Illegale Sammler

Landkreis Uelzen warnt: Anonyme Flyer im Briefkasten nicht beachten

+
Ein Bild, das sich immer wieder bietet, wenn zu illegalen Sammlungen aufgerufen wird: Der Müll bleibt liegen.

Uelzen/Landkreis. Vor illegalen Sammlern von Elektrogeräten und anderen Gegenständen warnt der Landkreis Uelzen. Hintergrund sind Flyer, die in den vergangenen Tagen in die Briefkästen verschiedener Haushalte in Stadt und Landkreis geworfen wurden.

Sie tragen den Titel „Althaushaltsgerätesammlung“. Als Termin für die Sammlung ist in dem Flyer nur „Montag“ angegeben – ohne Datumsangabe. Name, Adresse oder andere Angaben zu Verantwortlichen werden in dem Flyer nicht genannt.

Illegaler Flyer (Ausriss): Der Autor ist unbekannt.

Der Landkreis weist darauf hin, dass es sich um eine unangemeldete und damit illegale Sammlung handelt. „Unabhängig davon dürfen sämtliche Elektrogeräte ausschließlich über den Abfallwirtschaftsbetrieb (awb) oder den Elektrofachhandel entsorgt werden“, erklärt Kreis-Sprecher Martin Theine. Beim awb können alle Elektroaltgeräte kostenfrei abgegeben werden.

„Die Bürger sollten deshalb weder Elektrogeräte noch andere Gegenstände an die Straße stellen“, empfiehlt Theine. Gesammelt werden laut Flyer unter anderem auch Alu-Felgen, Sportgeräte, Fahrräder, Betonmischer und Reifen. „Auch diese Gegenstände können umweltgerecht und (bis auf Reifen) gebührenfrei über den Abfallwirtschaftsbetrieb beziehungsweise den Wertstoffhof in Oldenstadt entsorgt werden“, betont der Sprecher des Landkreises.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.