Nahe gelegener Supermarkt schloss vorsichtshalber früher

HSV-Fans werfen in Uelzen Flaschen auf Polizisten

Fans des Hamburger SV haben am Sonnabend am Uelzener Bahnhof bei der Rückfahrt vom Spiel in Hannover Bundespolizisten mit Bierflaschen beworfen. Die Personalien konnten festgestellt werden.

Mehrere hundert HSV-Fans waren gegen 19 Uhr zeitgleich in Uelzen gelandet und warteten auf den Anschluss nach Hamburg. Zuvor war ein Zug, der eigentlich schon um 17.40 Uhr in Uelzen ankommen sollte, wegen gewaltbereiter Personen in Langenhagen zunächst gestoppt, sodass er zusammen mit einem anderen Zug voll Fans Uelzen erreichte. Ein nahe gelegener Supermarkt schloss vorsichtshalber früher.

Das Spiel gegen Hannover war unentschieden (1:1) ausgegangen

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare