Historisches Gemäuer „nackt“

+

nre Uelzen. Die Hülle ist gefallen, „nackt“ trotzt das Alte Rathaus in diesen Tagen Schnee und Eisregen.

Wie Uelzens Baudezernent Karsten Scheele-Krogull erklärt, wurde der Putz an der Frontseite des historischen Gemäuers als Vorbereitung zum Einbau neuer Fenster und Fensterstürze abgeschlagen. Teilweise bestehen letztere noch aus Holz. Nach dem Abschluss der Arbeiten werde die Fassade wieder verputzt, so der Baudezernent.

Mehr zur Erneuerung des Alten Rathauses lesen sie in den nächsten Wochen regelmäßig in den Printausgaben und im E-Paper der AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare