Ab heute zahlen Brummis auf der nördlichen B 4

+

kah Landkreis Uelzen. Etwa 100 Millionen Euro will das Bundesverkehrsministerium einnehmen – dafür werden ab heute auch gut ausgebaute Abschnitte von Bundesstraßen mit Autobahn-Anschluss für LKW mautpflichtig.

Das betrifft auch einen kleinen Teil der B4: Der Abschnitt von der Abfahrt Lüneburg-Nord bis Lüneburg-Süd wird mautpflichtig. Bundesweit sind 1000 Kilometer betroffen.

Das eingenommene Geld soll laut Bundesverkehrsministerium für den Ausbau des Straßennetzes genutzt werden. Kritiker gehen davon aus, dass es zu Ausweichverkehr auf anderen Straßen kommen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare