Straßenmeisterei Heute Streik in Uelzen

bs Uelzen/Bremen. Die Straßenmeisterei Uelzen mit Sitz in Holdenstedt soll heute ganztägig bestreikt werden. Die Aktion ist Teil des Warnstreiks im öffentlichen Dienst, zu dem die Gewerkschaft Verdi für Niedersachsen und Bremen aufgerufen hat. „Der Ausstand in der Straßenmeisterei ist unser Schwerpunkt in Uelzen“, erklärt Joachim Drechsler, Fachbereichsleiter beim Verdi-Bezirk Lüneburger Heide.

Damit will die Gewerkschaft ihren Forderungen im Tarif-Streit mit den Arbeitgebern Nachdruck verleihen. Verdi verlangt eine Einmalzahlung von 50 Euro und eine Erhöhung der Bezüge für die bundesweit rund 600 000 Beschäftigten im öffentlichen Dienst von drei Prozent. „Bei der letzten Verhandlungsrunde am 24. und 25. Februar haben uns die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt. Deshalb ist es unabdingbar, dass wir mit diesem Warnstreik ein bisschen mehr Druck auf sie ausüben“, sagt Drechsler mit Blick auf die nächsten Tarifverhandlungen am 9. und 10. März.

Zudem veranstalten die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes heute eine Streik-Kundgebung in der Bremer Innenstadt. Ab 11 Uhr ist vom Parkplatz Bürgerweide ein Demonstrationszug zum Bremer Marktplatz geplant, wo von 12 bis 13 Uhr die Protestkundgebung stattfindet. „Wir fahren mit Bussen nach Bremen“, kündigt Drechsler an. „Aus unserem Verdi-Bezirk werden sich etwa 100 Beschäftigte daran beteiligen.“ Freitag soll dann wieder gearbeitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare