Ilka-Marie Häusler-Lange kämpft mit vollem Einsatz

Mit Herz und Seele bei ihrer Arbeit im HGZ

+
Ilka-Marie Häusler versteht es, mit ihrer ungeheuren Energie die Menschen für die Stiftung „Herz und Seele“ zu begeistern.

Seit 20 Jahren lebt die gebürtige Bremerin Ilka-Marie Häusler-Lange in Bad Bevensen und arbeitet im Herz- und Gefäßzentrum (HGZ) Bad Bevensen.

Als die Stiftung „Herz & Seele“ gegründet wurde, um die Stelle des Klinikseelsorgers zu erhalten, hat sie versprochen, sich mit um das Stiftungskapital zu bemühen. Und da sie grundsätzlich hält, was sie verspricht, steckt sie seit 2005 ihre ganze Freizeit in Bastelarbeiten und viele andere Ideen, um das Kapital zusammen zu sammeln.

Am 3. März bietet der Marktplatz der Lebenswelten im HGZ wieder ein großes Angebot wunderschöner Dekorationen, Karten, Bücher und Nützlichem, um Spendengelder einzunehmen. Im Herz-Café verwöhnen verschiedenste Torten und Kaffee die Besucher. Ilka-Marie Häusler-Lange hat dafür ganz viele Freunde und Bekannte mobilisiert, die ihr die Kuchen sponsern und beim reibungslosen Ablauf helfen. Nach gelungenem Abschluss hat sie dann wieder ein kleines Stück auf ihrem langen Weg zum ausreichenden Kapitalgrundstock geschafft und denkt zu Hause über die nächste Idee nach. Ihre mitreißende, fröhliche Art sorgt dafür, dass sie immer wieder Unterstützer findet. (mob)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare