Am 6. April startet Konvoi nach Gomel / Gasteltern für Sommer gesucht

Helfer in den Startlöchern

Ein Brief mit diesem Foto erreichte die Uelzener jetzt aus Gomel – die Freunde in Weißrussland bedankten sich für die Unterstützung, damit kranken Kindern ein schönes Weihnachtsfest bereitet werden konnte. Und die Hilfe geht weiter: In zwei Wochen startet der nächste Konvoi.

Uelzen/Landkreis. Die Wintermonate sind fast zu Ende. Die orthodoxen Feiertage in Weißrussland liegen hinter den Menschen aus Gomel.

Bilder von den Neujahrs- und Weihnachtsfeiern mit den Kindern sandte jetzt die Elterninitiative der Gomeler öffentlichen Gebietsorgansisation (GÖGO) „Kinderhämatologie“ an die Freunde in Uelzen.

„Dank Eurer Hilfe wurden von uns 50 Kinder zu einer Neujahrsfeier eingeladen. Es war ein wunderbares und sehr fröhliches Fest, wo alle Kinder und Eltern sehr glücklich waren“, schreibt Larissa Kowal als Vorsitzende der Elterninitiative. Die Kinder waren hoch erfreut über die Süßigkeiten und das Obst, das sie vom „guten und großzügigen Santa Claus“ bekamen. Auch Neujahr kamen Santa Claus und ein fröhlicher Clown mit süßen Geschenken, Spielzeug, Obst und Saft. „Das alles für 35 Kinder in der hämatologischen Kinderstation, die während der Feiertage dort zur Behandlung waren und so einige glückliche Stunden erlebten“, so Kowal weiter.

Von Ulrich Bleuel

Mehr zur Gomelhilfe lesen sie in der AZ vom Freitag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare