Am Britzenberg in Bad Bevensen entstehen derzeit 29 Grundstücke / Baustart voraussichtlich in zwei Etappen

Häuslebauer starten in zwei Etappen

Gehwege werden angelegt, die Erschließungsstraße ist schon fast fertig, die Hauptkanalisation ebenfalls – das Baugebiet am Britzenberg in Bad Bevensen nimmt Formen an; noch Ende Oktober können die ersten Häuslebauer loslegen. Foto: Bräutigam

Bad Bevensen. Das Gebiet, das von der Ebstorfer Straße und dem Britzenberg eingerahmt wird, ist kaum wieder zu erkennen: Bagger und Bauarbeiter bewegen Tonnen von Erdboden, um – wie berichtet – ein neues Baugebiet entstehen zu lassen.

29 Häuslebauer werden hier in Kürze ihre Domizile errichten können. „Bis zum Ende der nächsten Woche“, schätzt Bevensens Bauamtsleiter Roland Klewwe auf Nachfrage der AZ, „werden die Erschließungsmaßnahmen und die Hauptkanalisation fertig sein. “.

Die winkelförmige Straße, auf der die neue Siedlung befahrbar sein wird, ist schon genau zu erkennen. Zurzeit werden die Gehwege an der Ebstorfer Straße abgesteckt und die Zufahrten angelegt. „Die einzelnen Stichwege, mit denen dann einige Grundstücke in dem Baugebiet erschlossen werden, folgen voraussichtlich im Dezember“, so Klewwe. Die Häuslebauer werden deshalb wohl in zwei Stufen loslegen können: Die ersten, deren Grundstücke bis dahin erschlossen sind, wahrscheinlich ab Ende Oktober. Die anderen folgen in einem zweiten Schwung. Klewwe: „Das kommt auf die Lage der Bauplätze an.“

Bis auf zehn sind alle Baugrundstücke bereits reserviert. Erfahrungsgemäß springen einige Interessenten hier und da wieder ab, weiß Bevensens Kämmerer Gundolf Wernhardt, dafür kämen andere dazu. Unterm Strich aber ist ein Großteil der Bauplätze vergeben. Wer sich für einen interessiert, kann sich an Wernhardt wenden: Telefon (0 58 22) 4 22 70.

Von Ines Bräutigam

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare