Änderung an zwei Wochenenden wegen Schwellenarbeiten der Bahn

ICE hält bald auch in Uelzen

+
Bislang rauscht der ICE meistens durch Uelzen hindurch. An zwei Wochenenden wird er aber hier halten.

bs Uelzen. Auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Hannover werden sich in den nächsten Wochen die Fahrtzeiten ändern. Der Grund: Die Deutsche Bahn tauscht zwischen Suderburg und Unterlüß auf rund vier Kilometern Schwellen aus.

Das hat unter anderem zur Folge, dass der ICE auf der Strecke Hamburg–Hannover–München/Wien am zweiten und dritten Februar-Wochenende zusätzlich auch im Uelzener Hundertwasser-Bahnhof hält.

Geplant sind die Schwellenarbeiten zwischen Suderburg und Unterlüß von Freitag, 12. Februar, 22.30 Uhr, bis Montag, 15. Februar, 4 Uhr, sowie von Freitag, 19. Februar, 22.30 Uhr, bis Montag, 22. Februar, 4 Uhr. Weil während dieser Arbeiten nur eines von zwei Gleisen zur Verfügung steht, kommt es sonnabends und sonntags zu folgenden Einschränkungen im Zugverkehr:

• ICE-Linien Hamburg–Hannover–Frankfurt–Basel/Stuttgart: Die Umleitung in beiden Richtungen führt über Rotenburg. Abfahrt in Hamburg ist etwa 25 Minuten früher als planmäßig, Ankunft in Hamburg 25 Minuten später.

• ICE-Linien Hamburg–Hannover–München/Wien: Diese Züge halten zusätzlich in Lüneburg, Uelzen und Celle. Start in Hamburg ist etwa 20 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt, Ankunft in Hamburg rund 15 Minuten später.

• IC-Linie Stralsund–Hamburg–Hannover–Frankfurt: Die Züge zwischen Hamburg und Hannover fallen zum Teil aus. Ersatzweise können die ICE-Züge ohne Zuzahlung genutzt werden, teilt die Bahn mit. Für die ausfallenden Halte in Bad Bevensen und Langenhagen-Mitte stehen Metronom-Züge zur Verfügung.

Weitere Infos gibt es unter www.bahn.de/bauarbeiten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare