1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

UPDATE: Jogger wohl in Elbe-Seitenkanal gestürzt - Suche ohne Ergebnis

Erstellt:

Kommentare

Auf dem Elbe-Seitenkanal läuft momentan eine Suchaktion.
Auf dem Elbe-Seitenkanal läuft momentan eine Suchaktion. © Koch

Am Samstagabend läuft am Elbe-Seitenkanal zwischen Uelzen und Groß Liedern ein Großeinsatz. Vermutlich ist ein Jogger in den Kanal gestürzt.

+++ UPDATE, Montag, 1. November +++

Uelzen – Zahlreiche Einsatzkräfte waren am Sonnabend in Uelzen auf der Suche nach einer vermissten Person im Elbe-Seitenkanal. Laut Polizeiangaben hatte ein Zeuge gegen 19.10 Uhr einen Jogger gemeldet, der in der Nähe der Brücke zur B 71 ins Wasser gefallen und dann einige Sekunden um Hilfe gerufen haben soll. Eingeleitete Suchmaßnahmen durch das THW, Feuerwehr, DRK, DLRG und Polizei mit Booten, einer Unterwasserdrohne, einer Drohne, Tauchern und einem Hubschrauber führten demnach nicht zum Auffinden der Person. Ob die Person sich selber retten konnte, ist unbekannt. Bei der Polizei sind keine Vermisstenanzeigen eingegangen.

Uelzen - Zahlreiche Einsatzkräfte sind zurzeit auf der Suche nach dem Vermissten.

+++UPDATE, 7.20 Uhr+++

Durch den Einsatz von Sonartechnik wurde ein Verdachtspunkt ermittelt, welcher im weiteren Verlauf durch Einsatztaucher abgesucht wurde. Dies teilt die Feuerwehr Uelzen mit. Die Suche verlief ergebnislos. Da keine weiteren Verdachtspunkte auszumachen waren, wurden die Einsatzmaßnahmen abgebrochen.

ERSTMELDUNG

„Ein Jogger soll laut einem Zeugen in den Elbe-Seitenkanal gestürzt sein“, sagt Einsatzleiter Jürgen Kaune.

Zahlreiche Einsatzkräfte sind vor Ort.
Zahlreiche Einsatzkräfte sind vor Ort. © Koch

Auch ein Suchhubschrauber ist im Einsatz. Nähere Informationen liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

Auch interessant

Kommentare