Harald Meyer arbeitet als Nachtwächter und Vorlesepate

Große Leidenschaft für die gute Sache

Harald Meyer setzt sich sozial, pädagogisch, sportlich, unterhaltsam und darstellerisch in Uelzen ein. Foto: Jansen

Die große Leidenschaft für die gute Sache, insbesondere für seine Heimatstadt, spornt Harald Meyer aus Veerßen an. Er betreut das Nachtwächter-Projekt von Anfang an mit professionellem Können, das inzwischen eine Leuchtkraft weit über die Grenzen von Uelzen hinaus entfaltet hat.

Die Führungen der Gruppe in mittelalterlichen Kostümen sind unter Touristen sehr beliebt und oft weit im Voraus ausgebucht.

Harald Meyer ist immer bereit, dort zu helfen, wo er weiß, dass er aufgrund seiner Kenntnisse und seines umfangreichen Wissens wirklich eine Hilfe und Unterstützung bedeutet, er engagiert sich schon seit Jahren als Vorlesepate im Kindergarten und in der Grundschule, wo gerade die Kinder davon profitieren, deren sprachliche Fähigkeiten besonders schwach ausgeprägt sind.

Die Gruppe um Erna Schütte, die Harald Meyer für die Auszeichnung vorgeschlagen hat, schätzt an ihm, dass er der Allgemeinheit großzügig sein Wissen und Können schenkt sowie andere bei ihrem Engagement unterstützt, ohne viel Aufhebens darum zu machen. Jahrzehnte lang leitet Meyer Wandergruppen beim Turnverein Uelzen, ein intensiv gelebtes Hobby. (aja)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare