Godzilla-Virus auf dem Vormarsch

Godzilla lebt! – Im kleinen Museum in Veerßen

+
Ein Schmuckkästchen zu Ehren der Riesenechse: Detlef Claus verfügt im Anbau seines Einfamilienhauses über eine umfangreiche Sammlung an Filmfiguren, Kinoplakaten und Aushangbildern von Godzilla.

Das japanische Riesenmonster fasziniert seit Jahrzehnten Fans in der ganzen Welt. Detlef Claus verfügt über die größte europäische Sammlung an Filmplakaten, Figuren und Aushangbildern von Godzilla. Er organisiert am nächsten Wochenende das bundesweit einzige Fantreffen.

Uelzen-Veerßen – Passend zum aktuellen Kinofilm „Godzilla 2: King of Monsters“ richtet Detlef Claus am kommenden Wochenende das dritte Fan-treffen zum japanischen Riesenmonster aus. Seit 45 Jahren sammelt der Veerßer Filmplakate und Aushangbilder der bislang 35 Godzilla-Verfilmungen.

Als der heute 54-Jährige im Jahr 1971 seinen ersten Godzilla-Film sah, war seine Faszination für die Riesenechse sofort entbrannt. „Godzilla ist ein Held, der die Erde beschützt“, sagt Claus, der schon zwei Bücher zur Riesenechse geschrieben hat und bei sich zu Hause in einem kleinen Museum Filmfiguren, Plakate und Aushangbilder ausstellt. Lediglich vier Aushangbilder aus dem Jahr 1958 fehlen ihm von allen in Deutschland zu Werbezwecken produzierten Elementen. Claus: „Mein Ehrgeiz ist da, diese noch zu bekommen.“ Auch sein Sohn Leo ist mit dem Godzilla-Virus infiziert. „Das Monster, die vielen Kämpfe – das ist einfach toll“, sagt der Elfjährige.

Der Uelzener Fanclub Kaiju-Con verfügt bei Facebook bereits über rund 1000 Mitglieder. Am kommenden Wochenende treffen sich 65 davon zum Fanclubtreffen in der Hansestadt – nach 18 Fans 2017 und 50 im Jahr 2018 die nächste Steigerung. Am Freitag schauen sie sich den neuen Film im Kino an. Einen Tag darauf präsentieren die Fans bei ihrem Treffen in einem Uelzener Sportlerheim Berichte zur Filmgeschichte, Büchertipps und bei einer Lotterie werden drei Godzillafiguren verlost. Die Teilnehmer reisen unter anderem aus Berlin, Leipzig, Augsburg, dem Ruhrgebiet sowie einer aus Belgien an.

Das Treffen ist eine geschlossene Gesellschaft. Wer Interesse hat an Godzilla und dem Fanclub, dem gibt Organisator Detlef Claus per E-Mail unter der Adresse godzilla-germany@web.de Auskunft.

VON TIMO HÖLSCHER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare