Es gibt Momente...

. . . , in denen der Uhlenköper seinen Sinnen nicht so recht trauen mag. So rieb er sich gestern verwundert die Augen, als er in der Gemüseabteilung vor einem großen Berg Birnen stand und diese als „Forellen“ angepriesen wurden.

Entweder die wenigen Stunden Schlaf raubten ihm die Sinne und er stand an der Fischtheke, oder aber, und das wollte er nicht ausschließen, es gibt wirklich Birnen, die Forellen heißen. Und der Uhlenköper musste feststellen, dass sein Allgemeinwissen in diesem Punkt noch ausbaufähig ist. Der Widerspruch war gar keiner – die rötlich gefärbten Birnen tragen tatsächlich den Namen Forellen. Diesen verdanken sie den vielen Punkten auf der Schale, die an eine Forellenhaut erinnern.

„Birnen kann man nicht mit Äpfeln vergleichen, aber wohl mit Forellen“, weiß nun der

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare