Streit gab es nicht nur an der Gudesstraße

Gewalt und Schlägereien in Uelzen rufen am Wochenende Polizei auf den Plan

pm/mih Uelzen. Richtig was los in der Ilmenaustadt: Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es am Samstagmorgen gegen 3.15 Uhr in einer Gaststätte am Schnellenmarkt zum Nachteil eines 21-jährigen Mannes aus Suhlendorf.

Dieser wurde gemeinschaftlich durch einen polizeibekannten 27-jährigen Uelzener und einen polizeibekannten 19-jährigen Mann aus Bad Bevensen geschlagen.

Das Opfer erlitt hierbei leichte Verletzungen und wurde dem Helios-Klinikum Uelzen zugeführt. Die beiden Beschuldigten müssen sich nun in einem eingeleiteten Strafverfahren verantworten. Ebenfalls am Samstag, gegen 4.45 Uhr, kam es in der Gudesstraße in Höhe dortiger Gaststätten zu einer Körperverletzung. Hierbei ist ein 20-jähriger polizeibekannter Afghane durch einen bislang unbekannten Täter mit der Faust seitlich gegen den Kopf geschlagen worden.

Am Sonntagmorgen dann kam es gegen 2.15 Uhr zu einer Körperverletzung in einer Gaststätte in der Scharnhorststraße. Hierbei schlug der bislang unbekannte Täter dem 57-jährigen Uelzener zwei Mal gegen dessen Kopf. Zuvor habe der Täter bereits mit anderen Gästen des Lokals Streit gehabt.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare