Schufa-freie Kredite: AZ entlarvt die meist dubiosen Praktiken der Vermittler

Geschäft mit den Schulden

+
Kredite ohne Einsicht in die Schufa-Kartei? Für Schuldner verlockend. Die Nachfrage bei einer Schuldnerberatung aus Uelzen, der Kripo und der Verbraucherzentrale, entlarvt dieses Geschäftsmodell jedoch als in den meisten Fällen unseriös und gefährlich.

Uelzen/Landkreis. Ein Eintrag bei der Schufa ist für den Betroffenen eine bittere Pille. Sagt er doch aus, dass seine Kreditwürdigkeit zumindest anzuzweifeln ist. Bankdarlehen oder Kreditkarten sind bei einem Schufa-Eintrag für gewöhnlich tabu.

Da verwundert es doch sehr, dass im Internet mit „günstigen Krediten“ geworben wird und das „Schufa-frei“.

Die AZ fragte bei der Schuldnerberatungsstelle des Betreuungsvereins Uelzen, der Verbraucherzentrale Niedersachsen und der Uelzener Betrugsabteilung der Polizei nach, wieso es offenbar Kredit-Anbieter gibt, die nichts auf die Schufa-Kartei geben, obwohl diese doch vor Kreditausfällen – und somit auch vor der Schuldenfalle schützen soll. Denn Armut betrifft im Kreis Uelzen Jung und Alt (AZ berichtete).

• „Die Menschen sind nervlich am Ende!“ – Das sagt die Schuldnerberatungsstelle des Betreuungsvereins Uelzen:

Diplom-Sozialarbeiter Günter Lierheimer kennt die dubiosen Machenschaften einiger Kreditanbieter. „Generell kann ich sagen, Schufa-freie Kredite sind auf jeden Fall Lockangebote mit hohen Zinsen. Ohne Sicherheiten gibt doch keine Bank günstige Kredite.“

Die Bandbreite der Menschen, die ihn aufsuchen, sei groß. „Die Leute, die zu mir kommen, sind zu 90 Prozent Mittellose.“ Hartz-IV-Empfänger, verarmte Rentner und auch Selbstständige, die vor den Scherben ihrer Existenz stehen. Sie suchen bei Lierheimer Rat – meist erst sehr spät, „zu spät“, so der Beratungsstellen-Leiter. Sie sind, das weiß Lierheimer, empfänglich für „jeden Strohhalm“. „Fast alle, die zu uns kommen, haben eine Odyssee hinter sich."

Von Michael Koch

Was die Polizei sonst noch dazu sagt, lesen Sie am Montag im E-Paper und in der Printausgabe der AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare