Altes Rathaus: Fachausschuss hat Farbton gewählt

Gelb für die Fassade

+
Die Farbe links im Bild soll es werden: Die Fassade des Alten Rathauses soll in einem freundlichen Sonnengelb verputzt werden, haben die Bauausschussmitglieder entschieden.

Uelzen. Das Wetter war schon unfreundlich genug, da sollte es wenigstens eine freundliche Farbe sein: Die Mitglieder des Ausschusses für Stadtplanung, Umweltschutz und Bauen haben sich am Dienstagabend bei einem Vor-Ort-Termin am Alten Rathaus für ein freundlich-sonniges Gelb für die Fassade entschieden.

Mehr zum Thema

Verputzer lassen die Stadt hängen

Begehren die Uelzener auf?

26 und eine Variante

Wie passt das zusammen?

Charakter „verschandelt“

Mit großer Mehrheit. Und die beiden Anwesenden, die für einen noch wärmeren Sandton gestimmt haben, konnten sich auch gut mit der nun gewählten Farbe anfreunden. Vier Farbproben waren zwischen den Fenstern des Alten Rathauses angebracht worden, deren unterschiedliche Wirkungen der Leiter des Gebäudemanagements Eckhardt Meier den Ausschussmitgliedern erläuterte: besagtes Sonnengelb, ein etwas wärmerer, gelblicher Sandton, dann ein hellerer Beigeton und ein erdiges Braunrot.

Die Entscheidung für das helle Gelb fiel unter anderem deswegen, weil der Kontrast zu den Fensterrahmen intensiver sei und ein Nachdunkeln ohnehin im Laufe der Zeit erfolgen werde, wie Ausschussvorsitzender Karsten Jäkel zusammenfasste. Eine weitere Entscheidung mussten die Abgeordneten der Stadt an der Nebeneingangstür auf der zu den Fünf Propheten hin gelegenen Rathaus-Seite treffen: Hier war im Zuge der Umbauarbeiten, wie berichtet, ein historischer Torbogen entdeckt worden.

Von Ines Bräutigam

Mehr zur Farbauswahl lesen Sie in der Freitagsausgabe der AZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare