Behörden in Uelzen und Lüchow sollen zusammengelegt werden / Leitung mit Sitz in der Hansestadt

Fusionspläne für Finanzämter in Uelzen und Lüchow

Das Finanzamt in Uelzen mit 112 Arbeitsstellen. Es soll mit der Lüchower Finanzbehörde verschmolzen werden, aber der Standort in der Hansestadt erhalten bleiben.

Uelzen. Die beiden Finanzämter Uelzen und Lüchow sollen zusammengelegt werden. Pläne dazu hat das Finanzministerium vorgelegt. Es herrscht Unruhe bei der Uelzener Belegschaft.

Die Finanzämter in Uelzen und Lüchow sollen nach Plänen des Landes fusionieren. Künftig würden damit der hiesige Landkreis und Lüchow-Dannenberg einen Finanzamtbezirk bilden. Bereits in der kommenden Woche könnte das Regierungskabinett in Hannover den Plänen des Finanzministeriums zustimmen. Fusionspläne gibt es auch für weitere 14 Finanzämter im Land, darunter für Emden und Norden oder Hameln und Holzminden.

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (07.09.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel