Früchtecomposée im Hundertwasser-Stil

+
Melanie Eismann und Max Böller (Mitte) von Schöller Direct freuen sich über die Auszeichnung von Thomas Karsch, Chefredakteur der Fachzeitschrift Top Hotel.

dib Uelzen. Die „Torte des Jahres“ von der Firma Schöller Direct wurde heute im Hundertwasser-Bahnhof präsentiert. Sie hat nicht nur wegen des Firmen-Standortes Uelzen-Bezug. Auch die Verpackung für die Früchtecomposée-Vanilla-Torte wirbt über ganz Deutschland hinaus für die Sehenswürdigkeit in der Uhlenköperstadt. Denn Künstler Horst Kordes aus Österreich hat im Alter von 17 Jahren Friedensreich Hundertwasser kennen gelernt und die Verpackung nun ganz im Hundertwasser-Stil gestaltet.

Als die Torte die Auszeichnung erhielt, regte Schöller-Geschäftsführer Max Böller ein Design an, das passen sollte. „Ich habe hier im Hundertwasser-Bahnhof auf meinen Zug gewartet“, erinnert sich Böller an die Idee. Die Gestaltung des Bahnhofs habe ihn darauf gebracht, dass es zu der Torte passen könnte. Künstler Kordes und sein von Hundertwasser geprägtes künstlerisches Schaffen war ihm bereits bekannt. Somit erhielt dieser den Auftrag, sich passend zu den Zutaten, die in Uelzen produziert werden, etwas zu überlegen. „Ich denke, da ist mir auch was gelungen – mit den Spiralen“, freut sich Kordes über den Zuspruch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare