„mycity on ice“ bietet ein Programm für Kinder und Erwachsene

Feuer-Effekte zum Advent

Eine Show mit Feuerkunst wird Flambal Olek auf der Eisbahn auf dem Uelzener Herzogenplatz präsentieren. Foto: Veranstalter

dib Uelzen. Schlittschuhläufer haben sich schon lange darauf gefreut. Aber auch wer sich auf glatter Eisfläche nicht sicher fühlt, kann auf dem Herzogenplatz in den kommenden Wochen ein vielseitiges Programm erleben.

Seit gestern Vormittag ist die Eisbahn vor dem Rathaus eröffnet. „mycity on ice“ wird bis zum 26. Dezember Schauplatz für viele Veranstaltungen. . . Sonnabend, 3. Dezember: . In einer Flammenshow von 18. 45 bis 19. 15 Uhr werden Eisläufer mit außergewöhnlicher Technik Bewegung und Feuerkunst miteinander verbinden. Durch ein ausgefeiltes Zusammenspiel steigern sich die Feuer-Effekte und vermitteln Romantik und Leidenschaft, Fantasie und Witz, bis hin zu einer Funkenexplosion. Mit Glitzer und Sternenhimmel verspricht der Veranstalter Mycity, das Publikum zum Träumen einzuladen.

Dienstag, 6. Dezember: Zu einer Nikolaus-Party von 15 bis 16 Uhr auf der Eisbahn sind Uelzens Kinder eingeladen. Es wird ein bunter Spielenachmittag auf dem Eis veranstaltet. Für die entsprechende Unterhaltung sorgt Moderator Peter Hellström.

Freitag, 16. Dezember: Auch in diesem Jahr werden auf der Eisbahn wieder Eisstockmeisterschaften ausgetragen. Die Teilnehmer des traditionellen Eisstockschießens kämpfen ab 19 Uhr um den begehrten gläsernen Wanderpokal. Dieses Mal werden die Meisterschaften exklusiv von der Allgemeinen Zeitung präsentiert. Jeden Freitag von 20 bis 22 Uhr haben ambitionierte Wettkämpfer die Möglichkeit, die Hälfte der Eisbahn fürs gemeinsame Training zu nutzen. Jedes Mitglied des Sieger-Teams kann eine Eintrittskarte fürs Herbert-Grönemeyer-Konzert am 19. Mai 2012 in Uelzen gewinnen.

25. und 26. Dezember: Das Promotion-Team der Hamburg Freezers, die in der vergangenen Saison mit zwölf Siegen das drittbeste deutsche Eishockey-Team wurden, wird an den beiden Weihnachtstagen auf der Eisbahn Aktionen durchführen. Das Team nennt sich „Hamburger Ice girls“. Jeder 100. Besucher der Eisbahn gewinnt automatisch ein kleines Präsent. Und mit einer Los-Box gibt es am 25. und 26. Dezember zusätzlich die Chance, Preise zu gewinnen. Zudem können Besucher an beiden Tagen ihr Können an einer Torwand unter Beweis stellen und sich an einer Fotowand fotografieren lassen.

Alle weiteren Termine von „mycity on ice“ finden Sie regelmäßig im Veranstaltungskalender der AZ.

Kommentare