18-Jähriger traktiert 34-Jährige und wütet in Innenstadt-Café / Auch Unfallflucht und Diebstähle im Kreis

Festnahme nach Schlägen in Uelzen

Uelzen. Mehrfach schlägt am Mittwochabend ein 18-Jähriger einer 34-Jährigen ins Gesicht, nachdem beide gegen 18 Uhr in der Uelzener Innenstadt miteinander in Streit geraten waren. Die Frau flüchtete daraufhin in ein Café an der Lüneburger Straße.

Der Mann ließ nicht locker, folgte ihr und zerstörte in dem Café die Glasplatte eines Tisches. Zwei Zeugen im Alter von 73 und 62 Jahren gingen dazwischen, woraufhin der 18-Jährige einen der Männer schlug und mit einem Stuhl warf. Die Polizei nahm den renitenten Mann fest.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Rund 2000 Euro Schaden entstanden am Mittwoch bei einem Unfall auf dem Parkplatz eines Geldinstitutes an der Veerßer Straße. Ein bislang Unbekannter fuhr gegen einen Skoda, der von 11.30 bis 12.15 Uhr auf dem Parkplatz stand. Anschließend fuhr der Unfallverursacher davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter (0581) 93 02 15, entgegen.

Uelzen. Eine günstige Gelegenheit bot sich Dieben am Mittwoch. Sie nahmen um 16.15 Uhr aus dem unverschlossenen Führerhaus eines Lkw, der auf der Bergstraße abgestellt war, drei Mobiltelefone mit. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter (0581) 93 02 15 entgegen.

Bad Bodenteich. Mittwochabend stiegen Einbrecher in ein Wohnhaus an der Straße Zur Schaftrift ein. Die Täter brachen ein Fenster auf, durchsuchten das Haus und nahmen Geld und ein Laptop mit. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1500 Euro, wobei die Sachschäden deutlich höher ausfallen als der Wert der Beute. Hinweise: (05824) 96 30 00.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare