Fahrt ist künftig kostenlos

Nach dem Willen des Wirtschaftsförderungsausschusses soll der Entdeckerbus auch 2011 durch den Kreis Uelzen fahren – und zwar kostenlos, dafür aber nur freitags bis sonntags. Archivfoto: Ph. Schulze

Uelzen/Landkreis - Von Bernd Schossadowski. Der Entdeckerbus soll auch 2011 mit drei Linien durch den Landkreis Uelzen fahren, die Saison wie in diesem Jahr vom 1. Juli bis zum 30. September dauern. Das hat der Wirtschaftsförderungsausschuss jetzt mehrheitlich empfohlen. Allerdings wünscht sich das Gremium zwei Änderungen.

Zum einen soll die Nutzung des Busses für die Fahrgäste künftig kostenlos sein – in der diesjährigen Saison wurde ein Fahrpreis von drei Euro erhoben. Zum anderem soll der Bus 2011 nicht mehr täglich auf Tour gehen, sondern nur noch freitags bis sonntags. Damit ist die Einstellung des rollenden touristischen Angebots, die angesichts der mageren Fahrgastzahlen erwogen worden war (AZ berichtete), offenbar vom Tisch.

Auf diesen Kompromissvorschlag hätten sich die Mitglieder des Wirtschaftsförderungsausschusses bei einem „interfraktionellen Gespräch“ vor Sitzungsbeginn verständigt, erklärte Martin Oesterley (CDU). Die jetztige Lösung berücksichtigt sowohl den Vorschlag der CDU/FDP-Mehrgruppe im Kreistag, den Bus auf drei Tage am Wochenende zu beschränken, als auch den Antrag der UWG-Fraktion auf Einführung einer kostenlosen Beförderung.

Auf die von der UWG gewünschte Fortführung des Entdeckerbusses an sieben Tagen in der Woche und mindestens bis 2012 mochte sich der Ausschuss allerdings nicht festlegen. Stattdessen soll Ende kommenden Jahres erneut über die Zukunft dieses Angebotes entschieden werden. „Wir starten 2011 diesen Testballon, um zu sehen, ob der Bus dadurch besser angenommen wird“, erklärte Oesterley. Die Nachfrage in der zurückliegenden Saison war aber geringer als erwartet: Insgesamt 6576 Fahrkarten für den Entdeckerbus wurden verkauft – statt der kalkulierten Einnahmen von 30 000 Euro kamen nur 19 728 Euro zusammen.

Auf Ablehnung stieß der jetzige Kompromiss bei Ivonne Großmann-Daniel und Witta Alberternst (beide SPD). Letztere zeigte sich über das „interfraktionelle Gespräch“ erstaunt. „Davon weiß ich nichts“, sagte Alberternst. Sie ist zudem dagegen, die Bustouren kostenlos anzubieten. Überdies fordert die SPD-Fraktion, den Bus künftig nur noch sonnabends und sonntags fahren zu lassen.

Hans-Jürgen Drögemüller (SPD) lehnt indes ein Festhalten an den Fahrpreisen ab. „In den Nachbarkreisen fährt der Entdeckerbus auch kostenlos. Wir würden nicht gut für unsere Region werben, wenn wir weiterhin drei Euro nehmen“, betonte er. Allerdings hat die Verwaltung des Kreises Celle jetzt vorgeschlagen, für den Entdeckerbus auf ihrem Gebiet 2011 einen Preis von drei Euro pro Tagesticket einzuführen.

Etwas geringer als in der vergangenen Saison dürften 2011 die Entdeckerbus-Ausgaben des Kreises Uelzen ausfallen. Bei einer Beschränkung der Fahrten auf Freitag bis Sonntag würden Kosten von rund 82 000 Euro entstehen, für den Zeitraum Sonnabend und Sonnabend wären es 57 000 Euro. Zum Vergleich: In der diesjährigen Saison betrugen die Entdeckerbus-Kosten etwa 150 000 Euro. Allerdings muss der Kreis das Geld nicht aus seinem eigenen Haushalt finanzieren – es stammt aus dem Topf der Regionalisierungsmittel des Landes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare