Los geht´s am 20. März

Erste Uelzener Vitaltage Fitness- und Gesundheitsanbieter für Premiere gesucht

Neben Wandern und Spazieren gehen soll ein Teil der „Vitaltage Uelzen“ aus Streaming-Angeboten bestehen, die im Wohnzimmer zu erleben sind.
+
Neben Wandern und Spazieren gehen soll ein Teil der „Vitaltage Uelzen“ aus Streaming-Angeboten bestehen, die im Wohnzimmer zu erleben sind.
  • Norman Reuter
    vonNorman Reuter
    schließen

In Uelzen sind die „Vitaltage“ geplant. Zum Frühlingsbeginn sollen Bewegungs-, Gesundheits- und Ernährungsangebote für Mensch und Tier gemacht werden. Los geht´s am 20. März.

Uelzen – Ausreichend Bewegung, gesunde Ernährung und Sonne tanken: Der Frühling steht vor der Tür. Mit jedem Sonnenstrahl wächst die Lust auf ausgiebige Spaziergänge und sportliche Aktivitäten. Da aufgrund der Corona-Pandemie viele sonst üblichen Möglichkeiten stark eingeschränkt sind, plant die Hansestadt Uelzen die ersten „Vitaltage“ für die Bürgerinnen und Bürger. Die Bereiche Tourismus und Stadtmarketing des Eigenbetriebs Kultur, Tourismus und Stadtmarketing (KTS) arbeiten entsprechend mit Hochdruck an dem Konzept.

In insgesamt drei Kategorien könne man die Vitaltage erleben, heißt es in einer KTS-Mitteilung. Und weiter: „Passend zum Frühlingsanfang gibt es vom 20. bis zum 31. März täglich attraktive Bewegungs-, Gesundheits- und Ernährungsangebote für Mensch und Tier.“

So könne man draußen die Kategorie „Wander- und Spazierwege“ mit vorgegebenen Strecken oder nur eine gemütliche „Gassi-Runde“ mit dem Hund angehen. „Wenn kein Vierbeiner vorhanden ist, könnte man auch den bekannten ,Schweinehund‘ mitnehmen“, sagen die Initiatoren. „Jeder für sich und trotzdem gemeinsam: Bewegen, genießen und gewinnen lautet das Motto der Gesundheitstage“, heißt es.

Eine weitere Kategorie findet ausschließlich per Stream in den eigenen vier Wänden statt. Viele Menschen können zurzeit nicht oder nur bedingt das Haus verlassen. „Das umfangreiche Event wird in den nächsten Wochen ausführlich vorgestellt“, verrät Anke Steffen, Leiterin der Touristinformation. Das kostenfreie Streaming-Angebot für Wohnzimmer-Aktive soll deshalb Abwechslung bringen. „Wir würden uns freuen, wenn sich Anbieter aus den genannten Bereichen bei uns melden, um einen Teil dieser erstmalig stattfindenden Vitaltage mit vielfältigen und interessanten Inhalten zu füllen“, ergänzt Stadtmanagerin Vivian Jessen.

Vorstellbar seien virtuelle Kurse von Fitnessstudios wie Zumba, Yoga, Stretching und Stuhlgymnastik und ähnliche Fitnesseinheiten. Aber auch Tanzschulen könnten zum Beispiel mit einem Standardtanzkurs oder einem Rollatoren-Tanzkurs für Senioren begeistern. Vitales Kochen oder Ernährungstipps würden das Vorhaben abrunden, so das Planungsteam. Auch ein Lachseminar oder fröhlicher Kindersport wären eine Bereicherung. „Das Thema lässt sehr viel Spielraum, sich bei uns als aktiver Sport-, Gesundheits- oder Freizeitexperte kurzfristig zu bewerben“, so Jessen.

Die Initiatoren würden sich weiter freuen, wenn die teilnehmenden Anbieter bereits Erfahrung im Streaming von Kursen mitbringen würden. Bestehende Angebote könnten selbstverständlich integriert werden. Auch könne das Stadtmarketing beim Streamen der Inhalte unterstützen. Das gesamte Angebot der neuen „Vitaltage Uelzen“ soll später über eine Webseite sowie einen Programmflyer beworben werden. Der Flyer ist gleichzeitig als Teilnahmepass gedacht.

Nach der Teilnahme an verschiedenen Bewegungsangeboten besteht für die Bürgerinnen und Bürger in Uelzen und in den Ortsteilen die Aussicht, attraktive Preise zu gewinnen. „Wir versuchen, für möglichst viele unterschiedliche Zielgruppen ein Angebot zu bieten“, erklärt KTS-Betriebsleiter Alexander Hass. Auch der Kreis-Sport-Bund habe bereits signalisiert, die Aktion zu unterstützen.

Interessierte Anbieter von Sport- und Gesundheitsangeboten und weitere potenzielle Unterstützer können sich unter der Rufnummer (05 81) 65 60 oder aber auch per E-Mail (info@stadtmarketing-uelzen.de) melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare