80 Plätze sollen am Stern entstehen / Anlieger haben noch viele Fragen / Info-Abend am Mittwoch geplant

Erste Gelder für neue Kita in Uelzen werden bereitgestellt

+
Die Kita soll auf dem Sportplatz der Sternschule entstehen, die Zuwegung ist über die Propst-Raven-Straße geplant.

Uelzen – Nicht nur bis zu 200 Wohnungen sollen, wie berichtet, am Stern entstehen, dort ist auch eine weitere Uelzener Kita geplant – ihre Türen soll sie bereits im Spätsommer des kommenden Jahres öffnen.

300.000 Euro sollen deshalb jetzt bereits bereitgestellt werden, denn „Planungen und die ersten Baumaßnahmen“ müssten angesichts des Zeitplanes schnellstmöglich umgesetzt werden, heißt es vom Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft. Der Betriebsausschuss Gebäudewirtschaft hat der Bereitstellung am Dienstag zugestimmt, allerdings sahen sich die Politiker im Ausschuss auch mit Sorgen und Fragen von Anliegern konfrontiert.

Gebaut werden soll die Kita mit 80 Plätzen auf einem Teilbereich des Sportplatzes der Sternschule, die Zufahrt soll über die Propst-Raven-Straße erfolgen, in deren Verlauf auch einige der neuen Wohnhäuser am Stern entstehen werden. Das Haus von Jan Walter wird künftig neben der neuen Kita stehen – und es sei eigentlich gut, dass die Stadt eine Kita baue, sagte er. Gleichzeitig würden ihn aber Fragen beschäftigen.

Mit der Kita würden weitere Flächen versiegelt, dabei gebe es bereits Probleme beim Versickern. Beim Gewitter letzten Sonnabend stand die Propst-Raven-Straße unter Wasser. Wie soll die Entwässerung künftig geregelt werden? Mit einem Flachdach für die Kita könnte eine Wasserrückhaltung erreicht werden, aber Vorbild für das Gebäude soll ja die jüngst fertiggestellte Kita an der Gartenstraße sein. Sie hat ein Satteldach. Stadtbaurat Karsten Scheele-Krogull bestätigte, dass die Einrichtung an der Gartenstraße als Blaupause dienen soll. Man nehme die Anregung zum Flachdach aber mit. Scheele-Krogull bat den Anlieger auch, alle Fragen, die aufgetaucht seien, ihm bis Ende der Woche zukommen zu lassen. Am nächsten Mittwoch ist nämlich ein Info-Abend zur Kita für die Anlieger geplant. Dort könnte dann auf Fragen eingegangen werden. Beginn ist um 18 Uhr im Ratssaal.

VON NORMAN REUTER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare