Eröffnung der Greyerbrücke in Uelzen

1 von 21
Der Ansturm von Zuschauern zur feierlichen Eröffnung des neuen Bauwerks hat alle Organisatoren überrascht: Die Greyerbrücke war voller Menschen. 3000 bis 4000 Personen haben die Eröffnungsreden von Dirk Möller, Leiter der Landesstraßenbaubehörde, und Uelzens Bürgermeister Otto Lukat angehört, das Zerschneiden des roten Bandes beobachtet und anschließend 82 Oldtimern applaudiert, die sich anlässlich der Eröffnung als Erstes einen Weg durch die Menschenmenge suchen durften.
2 von 21
Der Ansturm von Zuschauern zur feierlichen Eröffnung des neuen Bauwerks hat alle Organisatoren überrascht: Die Greyerbrücke war voller Menschen. 3000 bis 4000 Personen haben die Eröffnungsreden von Dirk Möller, Leiter der Landesstraßenbaubehörde, und Uelzens Bürgermeister Otto Lukat angehört, das Zerschneiden des roten Bandes beobachtet und anschließend 82 Oldtimern applaudiert, die sich anlässlich der Eröffnung als Erstes einen Weg durch die Menschenmenge suchen durften.
3 von 21
4 von 21
Der Ansturm von Zuschauern zur feierlichen Eröffnung des neuen Bauwerks hat alle Organisatoren überrascht: Die Greyerbrücke war voller Menschen. 3000 bis 4000 Personen haben die Eröffnungsreden von Dirk Möller, Leiter der Landesstraßenbaubehörde, und Uelzens Bürgermeister Otto Lukat angehört, das Zerschneiden des roten Bandes beobachtet und anschließend 82 Oldtimern applaudiert, die sich anlässlich der Eröffnung als Erstes einen Weg durch die Menschenmenge suchen durften.
5 von 21
Der Ansturm von Zuschauern zur feierlichen Eröffnung des neuen Bauwerks hat alle Organisatoren überrascht: Die Greyerbrücke war voller Menschen. 3000 bis 4000 Personen haben die Eröffnungsreden von Dirk Möller, Leiter der Landesstraßenbaubehörde, und Uelzens Bürgermeister Otto Lukat angehört, das Zerschneiden des roten Bandes beobachtet und anschließend 82 Oldtimern applaudiert, die sich anlässlich der Eröffnung als Erstes einen Weg durch die Menschenmenge suchen durften.
6 von 21
Der Ansturm von Zuschauern zur feierlichen Eröffnung des neuen Bauwerks hat alle Organisatoren überrascht: Die Greyerbrücke war voller Menschen. 3000 bis 4000 Personen haben die Eröffnungsreden von Dirk Möller, Leiter der Landesstraßenbaubehörde, und Uelzens Bürgermeister Otto Lukat angehört, das Zerschneiden des roten Bandes beobachtet und anschließend 82 Oldtimern applaudiert, die sich anlässlich der Eröffnung als Erstes einen Weg durch die Menschenmenge suchen durften.
7 von 21
Der Ansturm von Zuschauern zur feierlichen Eröffnung des neuen Bauwerks hat alle Organisatoren überrascht: Die Greyerbrücke war voller Menschen. 3000 bis 4000 Personen haben die Eröffnungsreden von Dirk Möller, Leiter der Landesstraßenbaubehörde, und Uelzens Bürgermeister Otto Lukat angehört, das Zerschneiden des roten Bandes beobachtet und anschließend 82 Oldtimern applaudiert, die sich anlässlich der Eröffnung als Erstes einen Weg durch die Menschenmenge suchen durften.
8 von 21
Der Ansturm von Zuschauern zur feierlichen Eröffnung des neuen Bauwerks hat alle Organisatoren überrascht: Die Greyerbrücke war voller Menschen. 3000 bis 4000 Personen haben die Eröffnungsreden von Dirk Möller, Leiter der Landesstraßenbaubehörde, und Uelzens Bürgermeister Otto Lukat angehört, das Zerschneiden des roten Bandes beobachtet und anschließend 82 Oldtimern applaudiert, die sich anlässlich der Eröffnung als Erstes einen Weg durch die Menschenmenge suchen durften.
9 von 21
Der Ansturm von Zuschauern zur feierlichen Eröffnung des neuen Bauwerks hat alle Organisatoren überrascht: Die Greyerbrücke war voller Menschen. 3000 bis 4000 Personen haben die Eröffnungsreden von Dirk Möller, Leiter der Landesstraßenbaubehörde, und Uelzens Bürgermeister Otto Lukat angehört, das Zerschneiden des roten Bandes beobachtet und anschließend 82 Oldtimern applaudiert, die sich anlässlich der Eröffnung als Erstes einen Weg durch die Menschenmenge suchen durften.

Der Ansturm von Zuschauern zur feierlichen Eröffnung des neuen Bauwerks hat alle Organisatoren überrascht: Die Greyerbrücke war voller Menschen. 3000 bis 4000 Personen haben die Eröffnungsreden von Dirk Möller, Leiter der Landesstraßenbaubehörde, und Uelzens Bürgermeister Otto Lukat angehört, das Zerschneiden des roten Bandes beobachtet und anschließend 82 Oldtimern applaudiert, die sich anlässlich der Eröffnung als Erstes einen Weg durch die Menschenmenge suchen durften.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare