Verriegelung schnappte zu

Einsatz in Uelzen: Kleinkind in Auto eingeschlossen

Die Polizei befreite in Uelzen ein viermonatiges Kind aus einem abgeschlossenen Auto. (Symbolbild)
+
Die Polizei befreite in Uelzen ein viermonatiges Kind aus einem abgeschlossenen Auto. (Symbolbild)
  • Norman Reuter
    VonNorman Reuter
    schließen

Kräfte der Uelzener Feuerwehr haben im Parkhaus des Marktcenters die Seitenscheibe eines Wagen einschlagen müssen, um ein Kind aus dem Inneren zu befreien.

Uelzen – Die Mutter habe das Auto zum Einkauf gerade verlassen und wollte ihr viermonatiges Kind vom Rücksitz holen, als die Verriegelung zuschnappte, gibt Jürgen Kaune, stellvertretender Ortsbrandmeister, Erklärungen wieder.

Der Schlüssel habe sich in einer Tasche auf dem Beifahrersitz befunden. Nach einem Anruf der Wehr beim Hersteller war klar, dass eine Scheibe eingeschlagen werden musste. Sie wurde abgeklebt, damit keine Splitter fliegen. Der Einsatz fand bereits am Donnerstag statt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare