Ein Kommentar von AZ-Redakteur Lars Lohmann zum Tempolimit für Lkw in Bad Bodenteich:

Eine Entlastung auf Zeit

Lkw sollen künftig nachts nur noch mit Tempo 30 durch Bad Bodenteich fahren.
+
Lkw sollen künftig nachts nur noch mit Tempo 30 durch Bad Bodenteich fahren.

Bad Bodenteich kann vorerst durchatmen. Das Tempolimit für Lkw in der Nacht soll die Anwohner und Gäste im Kurort vor dem als unerträglich empfundenen Lärm schützen.

Eine gute und sicherlich wichtige Sache – auch für den Tourismus im Flecken –, die dem langen Kampf der Bodenteicher um eine Entlastung vom alltäglichen Krach zum ersten Mal tatsächlich Rechnung trägt.

Zuvor waren Anträge auf eine Ortsumgehung oder auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung in der Nacht auf Tempo 30 immer wieder gescheitert, weil die Voraussetzungen dafür nicht erfüllt waren.

Nun war die Straße am Ende wohl so kaputt, dass der zuständigen Landesstraßenbaubehörde keine andere Wahl mehr blieb, als ein Tempolimit in der Nacht einzuführen. Die Sorgen und Nöte der Anwohner, die schon vorher über Jahre hinweg den unerträglichen Lärm beklagt hatten, waren hingegen nicht genug, um vorher ein Tempolimit zu verhängen und in Aktion zu treten.

Die zeitlich begrenzte Geschwindigkeitsbegrenzung hat natürlich auch einen Haken. Wie geht es weiter, wenn im nächsten Jahr die Ortsdurchfahrt saniert ist? Das Tempolimit wird wohl wieder fallen.

Dann wird das ganze Spiel wieder von vorne losgehen. Anwohner klagen über den Lärm und zunehmenden Verkehr. Die Kommunalpolitik beantragt ein Tempolimit oder eine Ortsumgehung, stößt damit aber auf taube Ohren, weil die Voraussetzungen dafür wieder nicht erfüllt sind. Wobei die Gläser im Schrank wohl auch bei einer sanierten Straße weiter wackeln werden. Lebensqualität sieht anders aus.

Nach und nach wird danach wieder die Straße kaputt gefahren, und die Lärmbelästigung nimmt stetig zu. Kurz vor der nächsten Sanierung gibt es dann wieder Tempo 30 in der Nacht und die Anwohner können wieder für ein knappes Jahr durchatmen.

Ein ewiger Kreislauf, der sich so lange wiederholen wird, bis das eigentliche Problem angegangen wird – der stetig zunehmende Lkw-Verkehr in Deutschland. Erst dann werden sich die Bodenteicher und ihre Gäste wirklich wieder eine gute Nacht wünschen können.

VON LARS LOHMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare