Einbruch mit Schusswaffe

+
Symbolfoto

kah Bienenbüttel. Gegen unbekannte Täter ermittelt die Kripo, nachdem es am Sonnabend zu einem Einbruch in der Einheitsgemeinde Bienenbüttel kam. Dabei war eine Schusswaffe im Spiel, ein älterer Mann wurde verletzt. Die Täter konnten fliehen.

Nach bisherigen Infos der Polizei habe es den Einbruch am Sonnabend gegen 23 Uhr gegeben. Bei dem Einbruch kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem Senior in dem Haus. Kai Richter, Pressesprecher der Polizei, erklärte, dass dabei „eine Schusswaffe eine Rolle spielte“. Bei der Auseinandersetzung sei der Senior leicht verletzt worden, allerdings habe er keine Schusswunde, betont Richter. Zu Details schweigt die Polizei noch – aus ermittlungstaktischen Gründen, wie Richter erklärte. Die Kripo Uelzen habe bereits am Sonnabend intensive Ermittlungen aufgenommen, sie dauerten am Sonntag weiter an. Die Unbekannten konnten flüchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare