Stadt Uelzen ändert Regelung an der Nothmannstraße

Einbahnstraße ade

+

Uelzen. Die Stadt Uelzen hebt die Einbahnstraßenregelung an der Nothmannstraße ab Donnerstag, 28. Februar, auf. Der Straßenverkehr kann dann wieder in beide Richtungen fließen.

Gleichzeitig ändert sich die Vorgabe für Radfahrer an der Sternstraße: Die Radler in Richtung Sternplatz müssen wieder den Schutzstreifen auf der Fahrbahn nutzen.

Die Einbahnstraße war eingerichtet worden, um den Verkehrsfluss auf der Umleitung zur B71-Sperrung sicherzustellen. Auch die vorübergehende Regelung für Radfahrer werde aufgehoben, weil das Verkehrsaufkommen sie nicht erfordere und sich so die Situation an der Nothmannstraße übersichtlicher gestalte, sagt Stadtsprecherin Ute Krüger. „Wir sehen jetzt, dass die erwartete Belastung nicht eingetreten ist. Die Verkehre haben sich andere Wege gesucht.“ Die Verkehrsströme seien auch wegen der zeitlich verschobenen Marktplatzbebauung nicht so hoch wie angenommen. „Wir hatten angekündigt, die Entwicklung des Verkehrs nach der Straßensperrung genau zu beobachten und, wenn möglich, zu reagieren. In Abstimmung mit der Polizei werden wir die Regelung an dieser Stelle nun vorzeitig wieder ändern.“

Die Stadt prüft derzeit, ob sich die Nothmannstraße und die Linsingenstraße dauerhaft für eine Neuregelung des Verkehrsflusses beispielsweise als „Einbahnstraßenpärchen“ eignen. In diesem Prozess will die Stadt die Wünsche der Anwohner und auch die Belange der betroffenen Gewerbebetriebe berücksichtigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare