Der Landkreis Uelzen und der Kreissportbund ehrten erfolgreiche Sportler

„Ein Grund zum Feiern“

Elena Hohensee (rechts) war eine von vielen erfolgreichen Uelzener Sportlern, die am Sonnabend von Landrat Heiko Blume im Bad Bevenser Kurhaus geehrt wurden. Foto: Barklage

Bad Bevensen. „Heute ist ein Grund zum Feiern“, erklärte Jürgen Wöhling, Vorsitzender des Kreissportbundes (KSB) Uelzen, bei seinen Grußworten zum Sportehrentag des Landkreises Uelzen und des Kreissportbundes am Sonnabend im Bad Bevenser Kurhaus.

In diesem Jahr wurde erstmals Landrat Heiko Blume die Ehre zuteil, die erfolgreichen Sportler aus dem Kreis mit Urkunden und Pokalen zu überhäufen. „Oft entscheiden im Sport nur Bruchteile von Sekunden über Sieg oder Niederlage. Heute aber nehmen wir uns Zeit, unsere Sportler gebührend zu ehren“, so Blume, der auch die Wichtigkeit des Sports in der heutigen Zeit unterstrich. Ellen Laas, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Bad Bevensen und Gastgeberin des Sportehrentags, sprach in ihrer kurzen Rede von „gelebter Solidarität“, die der Sport auszeichne. Der Sport müsse seinen hohen Stellenwert in der Gesellschaft behalten, auch in Zeiten finanzieller Schwierigkeiten für Städte und Kommunen, so Laas weiter.

Wöhling bedankte sich nicht nur bei den Sportlern für ihre guten Leistungen, sondern auch bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, die oft zu unrecht gerne vergessen werden. In den Ehrungspausen versüßten die Rockband der KGS Bad Bevensen und die Line Dancer des Post SV Uelzen den Gästen die Zeit. Mehr auf Seite 12/13

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare