Polizei stellt jugendliche Tatverdächtige

Eier zerschmissen

Mehrere Dutzend Eier zerwarfen Jugendliche auf der Uelzener Gudesstraße. Foto: Polizei

ib Uelzen. Mehrere Dutzend Eier, die im Bereich eines Eiscafés angeliefert worden waren, zerschmissen Jugendliche und Heranwachsende an der Gudesstraße in Uelzen zwischen 2. 30 und 3. 30 Uhr. Sie warfen die Eier gegen Wände, eine Schaufensterscheibe auf den Gehweg.

Die Polizei kontrollierte drei junge Leute im Alter von 18, 19 und 22 Jahren als dringend tatverdächtig – das Trio hatte versucht, zu flüchten und sich zu verstecken.

Der Sachschaden beträgt wenige hundert Euro. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Diebstahls und Sachbeschädigung ein. Hinweise von weiteren Zeugen an die Polizei Uelzen, (05 81) 93 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare