Ehepaar hatte Koffer unterwegs im Zug vergessen / Vorführwagen gestohlen

Uelzen: Ehrlicher Finder gibt Medikamente ab

+
(Symbolbild)

Uelzen. Einen Koffer mit wichtigen Medikamenten und einem Gerät zur Bestimmung der Blutgerinnung hat ein Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen am Hauptbahnhof Hannover vergessen.

Daraufhin hatte die 63-jährige Frau am Montagnachmittag nach Ankunft ihres Zuges am Bahnhof Uelzen die Bundespolizei um Hilfe gebeten. Weil nicht klar war, wo der Koffer geblieben war, wurde zunächst der Metronom-Zug abgesucht. Weitere Recherchen in Hannover ergaben, dass ein unbekannter Finder das herrenlose Gepäckstück an einer Servicestation abgegeben hatte. Das Ehepaar war überglücklich und erhielt den Koffer zurück.

Weitere Polizeimeldungen:

Amt Neuhaus. Einen Vorführwagen der Marke Mitsubishi, Modell Outlander, wurde zwischen Sonnabend und Montag von einem Ausstellungsgelände an der Hauptstraße in Tripkau gestohlen. An dem Auto befand sich vor der Tat folgendes Kennzeichen LUP - AS 66E. Einen weiteren Pkw – ebenfalls Mitsubishi Outlander – stahlen vermutlich dieselben Täter ebenfalls in der Nacht vom Gelände eines Autohauses in der Königsberger Straße. An diesem Fahrzeug befanden sich keine Kennzeichen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Die Polizei fahndet nach den Fahrzeugen. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow unter der Nummer (0 58 41) 12 20 entgegen.

Adendorf. Unbekannte haben am Montag gegen sechs Uhr morgens in der Artlenburger Landstraße in Adendorf mit einem Stein eine Scheibe eines Bordells eingeworfen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf unter (0 41 31) 9 9 10 6 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare