Außerdem im Polizeibericht: Verfahren gegen 21-Jährige wegen Unfallflucht – Polizei: Kein Kavaliersdelikt

Bei Diebstahl mit Drogen ertappt

Uelzen. Ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht erwartet eine 21 Jahre alte Toyota-Fahrerin.

Das Auto der jungen Frau hatte Montag gegen 23 Uhr an der Schillerstraße in Uelzen den Außenspiegel eines geparkten Skoda Fabia touchiert, wodurch ein Sachschaden von etwa 300 Euro entstand. Die 21-Jährige fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen beobachteten den Vorfall und alarmierten die Polizei. Beamte suchten noch in der Nacht die Verursacherin zu Hause auf. Sie gestand den Unfall ein.

Verkehrsunfallflucht ist kein Kavaliersdelikt. Deshalb appelliert die Polizei: „Schauen Sie nicht weg.“ Schließlich kann jeder Autofahrer zum Geschädigten werden und wäre froh über Zeugen, die Angaben zum Verursacher machen. Bei Unfallflucht handelt es sich um eine Straftat. Neben der Schadensregulierung kommt auf den Täter noch eine Geld- oder Freiheitsstrafe zu.

Weitere Polizeimeldungen

Lüneburg. Drei Jugendliche ertappte ein Ladendetektiv am Montagmittag bei einem Ladendiebstahl in einem Geschäft an der Großen Bäckerstraße. Die drei 16 und 17 Jahre alten Lüneburger hatten gegen 12.45 Uhr versucht, eine Jacke zu stehlen, bei der sie bereits das Sicherheitsetikett entfernt hatten. Darüber hinaus fanden die Beamten bei der Durchsuchung des 17-Jährigen auf der Wache eine geringe Menge Marihuana.

Scharnebeck. Nachdem ein 22-jähriger Algerier am Montag in der Flüchtlingsunterkunft an der Hauptstraße in Scharnebeck einen 21 Jahre alten Landsmann in seinem Zimmer beim Diebstahl von Bargeld ertappte, entstand ein handfester Streit zwischen den Männern. Die alarmierte Polizei trennte die beiden und leitete Strafverfahren wegen Diebstahls gegen den 21-Jährigen und wegen des Verdachts der Körperverletzung gegen den 22-Jährigen ein.

Lüchow. Mit einem betrunkenen Ladendieb hatten es am Montagnachmittag Mitarbeiter eines Getränkemarktes an der Theodor-Körner-Straße in Lüchow zu tun. Ein alkoholisierter 24-jähriger Tunesier hatte versucht, eine Flasche Whisky zu stehlen. Dabei stieß der Mann im Geschäft ein Regal um und zerstörte 15 Flaschen Alkoholika. Die Polizei nahm den Mann bis zur Ausnüchterung in Gewahrsam und leitete Strafverfahren gegen ihn ein.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare