Damit die schönste Zeit des Jahres kein Desaster wird: Wie man sicher durch den Urlaub kommt

Diebe machen keine Ferien

Damit es auch nach der Rückkehr aus dem Urlaub kein böses Erwachen in den eigenen vier Wänden gibt, sollten vor der Abreise einige Dinge beachtet und Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

ib Uelzen. Ein paar Tage in die Berge, ein Städte-Kurztrip oder gar ans Meer – für viele Erholungsbedürftige in Stadt und Kreis Uelzen heißt es dieser Tage: Ab in den Süden! Oftmals ist es jedoch mit der lang ersehnten Erholung schnell vorbei und im Traumurlaub gibt es ein böses Erwachen.

Denn gewiefte Diebe nutzen die lockere Urlaubsstimmung gern für Straftaten aus. Wenige Sekunden Unaufmerksamkeit reichen – und schon sind Papiere und Wertsachen verschwunden, bevor der Urlaub richtig begonnen hat. „Der beste Schutz vor den kriminellen Machenschaften von Dieben und Räubern sind eine erhöhte Wachsamkeit und eine der jeweiligen Situation angepasste Vorsicht“, mahnt deshalb Nicole Winterbur, Sprecherin der Polizeiinspektion Lüneburg, die auch für den Bereich Uelzen zuständig ist.

Damit Urlauber die freien Tage unbeschwert genießen können, gibt die Polizei Tipps für eine sichere Reise in den Urlaub.

Was man besonders beachten sollte, ist am Dienstag in der AZ zusammengefasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare