1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Die Gewinner der Uelzener Weihnachtstombola

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Norman Reuter

Kommentare

Glücksfee Ann-Kathrin Hübner-Broksch zog im Beisein von Notar Jürgen Dierks und Otto Lukat die Gewinnerlose
Glücksfee Ann-Kathrin Hübner-Broksch zog im Beisein von Notar Jürgen Dierks und Otto Lukat die Gewinnerlose. © Reuter

Wer sind die Gewinner der diesjährigen Weihnachtstombola der Hansestadt zugunsten des geplanten „Uelzen Museums“ an der Bahnhofstraße? Glücksfee Ann-Kathrin Hübner-Broksch hat gestern im Beisein von Notar Jürgen Dierks und Otto Lukat, Vorsitzender des Museumsvereins, die Lose gezogen. Aufgrund der Corona-Lage fand die Ziehung diesmal ohne Publikum statt, sie wurde aber live im Internet übertragen. Die AZ veröffentlicht, welche Nummern gewonnen haben.

Uelzen – Keine Menschen, die erwartungsvoll vor der Bühne an der Eisbahn stehen. Keine Jubelrufe von Losbesitzern, wenn ihre Nummern gezogen werden – in diesem Jahr ist bei der Verlosung zur Uelzener Weihnachtstombola alles anders.

Aus Infektionsschutzgründen in der Pandemie haben sich die Organisatoren entschieden, die Ziehung der Gewinnerlose gestern ohne Publikum durchzuführen. Stattdessen konnte das Prozedere über das Internet verfolgt werden – bis zu 100 Losbesitzer nutzten das Angebot der Live-Übertragung.

Das Videostudio wurde dort aufgebaut, wo künftig das „Uelzen Museum“ an der Bahnhofstraße zu besuchen sein wird. „Die Wände sind noch kahl“, sagt gestern Otto Lukat, Vorsitzender des Museumsvereins. Viel Arbeit steht noch an, finanziert werden soll sie unter anderem mit den Erlösen aus der diesjährigen Tombola. Knapp 10 000 Lose seien in der Adventszeit verkauft worden, berichtet Lukat.

Aus dieser Menge zieht gestern Glücksfee Ann-Kathrin Hübner-Broksch im Beisein von Notar Jürgen Dierks und Otto Lukat die 101 Gewinnernummern. Dabei gilt: Das Beste kommt zum Schluss. Für die ersten fünf Preise werden die Nummern zuerst gezogen, dann in Umschlägen deponiert und ganz am Ende vorgelesen.

Der Hauptpreis, ein Elektro-Roller der Marke Seat im Wert von 7500 Euro, der im Uelzener Volkswagenzentrum abgeholt werden kann, geht an die Losnummer: 13709. Der zweite Preis, ein Pedelec im Wert von 2000 Euro, entfällt auf die Nummer 00289.

Die weiteren Gewinnernummern: Fernseher von Expert 14945; Motorsäge von Semmler 12047; Mode-Einkaufsgutscheine Ramelow (250 Euro) 04919 und 02370; Geldpreis der AZ (250 Euro) 00446; Gutscheine von Mycity 06093 und 08656;

Trainingsgutscheine Fitness-Studio 13302 und 06018; Messer-Set 01234; Candle-Light-Dinner 05056; Strickschal, Gürtel und Fausthandschuhe 00917; Open Air-Karten Roland Kaiser 13370 und 03278; Damenhandtasche 13418;

Thinsulate Fingerhandschuhe und Gürtel 03553; Soft Teddy Fingerhandschuhe und Gürtel 14245 und 03471; Einkaufsgutscheine Schuhhaus Höber 11952, 13999, 00392, 07559 und 07068; Menü Holdenstedter Hof 12396, Stadtgutscheine 07432, 13977 und 02846; Gutschein Asado 08660, Gutscheine Peter Mette 02384 und 10255; Gutschein Kinderbekleidung Max und Moritz 04249 und 00562; Gutschein Schöne Dinge 13289; Gutschein Fa. Kopp 10520; Gutschein Reformhaus 01342; Massage-Gutscheine 00872 und 02909;

Gutscheine Asado 13260 und 06855; Gutscheine Ceka (25 Euro) 03007, 01021, 08099, 05567, 02522 und 04246; Gutscheine Jeans number one (25 Euro) 05088, 05085, 02809 und 13172; Gutscheine Dalmacija 03006, 02582, 04227 und 11721; Gutscheine Reisebüro Eichmann 04686 und 14561; WMF-Käsebrett 01711; Thermotrinkbecher 14659 und 08661; Thermos „Funtrainer“ 04895 und 04377;

Gutscheine Grill Stop 03506, 04274, 04403, 13983 und 01691; Bücher-Gutscheine Thalia 14973 und 06531; Handtücher 13736; Gutscheine Fleischerei Bardowicks 06371, 13362 und 14222; Gutscheine Fa. Meyerholz 09953 und 00449; WMF-Sektverschluss 03141; Nussknacker 07314 und 12038; Fausthandschuhe 08525 und 08885; Powerbanks 02835, 06845, 10103, 02491, 12868, 13301, 01156, 00845, 04221 und 00937; Kinogutscheine 01547, 00702, 04461, 06599, 14323, 03255, 01207, 14958, 01264, 00216 und 08835.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Gewinnausgabe startet am Donnerstag, 30. Dezember, von 14 bis 16 Uhr in den Räumen des künftigen Museums an der Bahnhofstraße (ehemalige Stadtsparkasse). Abholer sollen den Eingang unter den Arkaden nutzen, erklärt Vereinsvorsitzender Otto Lukat.

Auch interessant

Kommentare