290 000 Euro Sachschaden bei Großfeuer / Außerdem: Leichtkraftrad stößt in Bevensen mit Taxi zusammen

Dannenberger Schützenhaus brennt aus

+
100 Feuerwehrleute können am Sonntagfrüh nicht verhindern, dass das Dannenberger Schützenhaus ausbrennt.

Dannenberg. Das Dannenberger Schützenhaus brannte am Sonntagfrüh lichterloh. Gegen 5. 30 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Leitstelle ein. Bei Eintreffen der Feuerwehren stand bereits der gesamte Dachstuhl des Gebäudes in Flammen.

100 Feuerwehrleute konnten nicht verhindern, dass die leerstehende Immobilie komplett ausbrannte. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf 290 000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Verletzte gab es nicht.

Weitere Polizeimeldungen

Bad Bevensen. Glimpflich ging ein Unfall am Samstagabend für den Fahrer eines Leichtkraftrads aus. Der 17-Jährige wollte gegen 23 Uhr in der Straße Drosselbrink einer Fahrbahnverengung ausweichen. Dabei stieß er mit einem Taxi zusammen. Er stürzte zu Boden und schlug sich beide Knie auf.

Holdenstedt. Schlangenlinien fuhr ein Unbekannter in der Nacht von Freitag auf Sonnabend auf der Blumenstraße in Holdenstedt. Dabei prallte er auf ein am Fahrbahnrand geparktes Auto auf Höhe Nr. 6 und stürzte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, rappelte sich der Bruchpilot auf, startete seinen Roller und fuhr davon. Die Polizei sucht Zeugen: (05 81) 9 30-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare