Dannenberg: Zeuge beschreibt Tatverdächtigen nach aufgefundenen Toten

Dannenberg – Bei dem vor einer Woche am Delevangring in Dannenberg aufgefundenen Toten, einem 49 Jahre alten ukrainischen Staatsbürger (AZ berichtete), seien die Gesichtsverletzungen ursächlich für den Tod gewesen.

Das habe die Obduktion des Leichnams ergeben, teilt die Polizeiinspektion Lüneburg mit.

Zudem konnte ein Zeuge, der am Abend des Vortages (5. Juni) eine Auseinandersetzung zwischen dem 49-Jährigen und einem noch Unbekannten beobachtet hatte, eine Beschreibung des Tatverdächtigen abgeben. Dieser wurde wie folgt beschrieben: 

• männlich, 180 bis 185 cm groß, hager, schwarze Haare, Drei-Tage-Bart,  ungepflegte Erscheinung, 

• spricht vermutlich kein Deutsch, jedoch eine osteuropäische Sprache, 

• bekleidet mit einem Basecap, einem dunklen Kapuzenpullover und einer dunklen Jogginghose, 

• trug zwei Umhängetaschen im „Militärlook“.

Parallel sucht die Polizei weitere Zeugen. Insbesondere werde nach einem korpulenten Mann mit Schnauzbart und Tätowierungen an den Händen gesucht, der mit einem Mountainbike, an welchem sich ein Fahrradkorb befand, zum Zeitpunkt des Streits zunächst anwesend war.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare