1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Corona: 60 Metronom-Züge fallen heute aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Norman Reuter

Kommentare

Metronom-Zug am Hundertwasser-Bahnhof
Zahlreiche Züge fallen heute und in den nächsten Tagen aus. Der Grund: Ein hoher Krankenstand durch Corona. © Beye, Florian

Die Corona-Sommerwelle hat Folgen für den Bahnverkehr in der Region: Das Uelzener Eisenbahn-Unternehmen Metronom, das auf der wichtigen Strecke Hamburg-Hannover verkehrt, teilt mit, dass wegen erkrankter Mitarbeiter allein heute circa 60 Züge ausfallen werden. Auch in den kommenden Tagen müssten zahlreiche Verbindungen gestrichen werden.

Uelzen/Landkreis – Wie Metronom-Sprecherin Miriam Fehsenfeld in einer Pressemitteilung des Unternehmens ausführt, seien die Möglichkeiten beim Personal ausgeschöpft, zur Unterstützung würden auch schon Mitarbeiter des Schwester-Unternehmens Erixx-Holstein eingesetzt, das erst Ende des Jahres seinen Betrieb aufnehme. Die Ausfälle lassen sich auch damit nicht vermeiden.

„Zu Mitte der Woche rechnen wir mit einer Entspannung der Situation, da dann etliche Kollegen und Kolleginnen aus der Quarantäne zurückkehren. Beim Fahrpersonal können die Engpässe noch etwas länger andauern“, so Sprecherin Miriam Fehsenfeld weiter.

Metronom erklärt, dass es nicht das einzige Unternehmen sei, dass von der Sommerwelle heimgesucht werde. Der NDR berichtet, dass in Göttingen der Corona-Krankenstand beim Busbetrieb mittlerweile so hoch ist, dass der Verkehr auf drei Linien komplett eingestellt wurde und auf sieben weiteren Linien immer wieder Busfahrten ausfallen.

In Braunschweig werden demnach Haltestellen auf zwei Linien seltener bedient. Im Landkreis Harburg wird nach Angaben des Unternehmens KVG der Verkehrsbetrieb für Busse wegen eines hohen Krankenstandes eingeschränkt.

Hintergrund:

Im Landkreis Uelzen liegt die Corona-Inzidenz am zweiten Tag in Folge wieder bei einem Wert von mehr als 1000. Gestern berichtete das Robert-Koch-Institut von 209 neuen Infektionen für den Landkreis, am Donnerstag waren es 349.

Auch interessant

Kommentare