Von Woche zu Woche

Auf Samtpfötchen unterwegs

Spricht man als neutraler Beobachter die Protagonisten der politischen Parteien im Hinblick auf die Kandidaten-Suche zur nächsten Bürgermeisterwahl in Uelzen an, wird man das Gefühl nicht los, als wenn man stört. Äußerst bedächtig, mit größter Vorsicht und möglichst lautlos bewegen sich die Verantwortlichen durch den Casting-Parcours, wägen jedes Wort exakt ab.

Andreas Becker

Fast hat es den Anschein, als wären alle Beteiligten total glücklich, wenn die neue rot-grüne Landesregierung ihre geplanten Reformen juristisch in trockene Tücher bekommt und erst im Jahr 2016 gewählt wird. Dann könnten alle Parteienvertreter wieder abtauchen, eine der wichtigsten Personalentscheidungen auf Wiedervorlage in zwei Jahren gelegt werden. Vielleicht hätte sich dann auch die immer wieder angefachte und stark emotionalisiert geführte Debatte um Grundschulschließungen beruhigt – zum vermeintlichen Vorteil von etwaigen Bürgermeisterkandidaten, die um die Verkündung von unangenehmen (und wahrscheinlich Wählerstimmen kostenden) Wahrheiten herumkommen würden. Aber, liebe Kandidatinnen und Kandidaten in spe, warum verstecken? Es gibt doch wirklich respektable Anwärter auf den Chefsessel im Rathaus. Nehmen wir beispielsweise die beiden Fraktionschefs der größten Parteien im Rathaus, Ralf Munstermann (SPD) und Stefan Hüdepohl (CDU). Beide im Berufsleben akzeptiert und bewährt, beide mit den notwendigen Finessen im Politikgeschäft und den nicht immer rationalen Raffinessen im gesellschaftlichen Leben Uelzens vertraut. Oder schauen wir uns Jürgen Markwardt an. Der Erste Stadtrat bastelt und feilt seit Monaten am Zukunftsvertrag, forciert den Weg in Richtung finanzieller Handlungsspielräume. Kommt es tatsächlich zum Abschluss des Zukunftsvertrages, dürfte Markwardt mit enormem politischen Rückenwind ausgestattet werden. Und was ist mit dem großen Unbekannten, der – losgelöst von (inner)parteipolitischen Ränkespielen – aus der freien Wirtschaft kommt? Die Antwort bleibt offen, das Rennen spannend.

Von Andreas Becker

Rubriklistenbild: © Philipp Schulze / phs-foto.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare