Polizei erbittet Hinweise nach Vorfall am Uhlenköperpark / Außerdem: Einschleich-Diebe in Bad Bevensen

Behinderter Mann verprügelt – Zeugen gesucht

Uelzen. Erhebliche Hämatome an den Oberarmen fügten vermutlich vier Männer einem 47-jährigen geistig behinderten Mann vor der Bäckerei im Uhlenköperpark in Uelzen zu. Der Vorfall ereigente sich bereits am 29. Mai, wurde aber erst jetzt von der Polizei bekannt gegeben.

Gegen 14. 30 Uhr war der 47-Jährige nach eigenen Angaben von den Personen aufgehalten und ohne aus für ihn erkennbaren Gründen auf die Oberarme geschlagen worden. Bis auf eine der Personen seien ihm die Männer nicht bekannt gewesen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen und sucht nun Zeugen des Vorfalls: Telefon (05 81) 93 00.

Weitere Polizeimeldungen

Bad Bevensen. In eine Doppelhaushälfte am Schlesienweg in Bad Bevensen drangen unbekannte Täter am Donnerstagmorgen ein. Die Täter hatten sich zwischen 10.45 und 12.45 Uhr durch eine unverschlossene Terrassentür in das Gebäude geschlichen, diverse Schränke und Behältnisse durchsucht und Schmuck gestohlen. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen unter der Rufnummer (0 58 21) 98 78 10 entgegen.

Uelzen. Mit 1,2 Promille war ein Autofahrer an der Straße Houbenskamp in Uelzen unterwegs, als ihn die Polizei am Donnerstagabend stoppte. Der Führerschein des 47-Jährigen wurde sichergestellt, ebenso sicher ist ihm ein folgendes Strafverfahren.

Eimke. Leichtverletzt wurde eine 23-jährige Autofahrerin bei einem Unfall am Donnerstagmittag auf der Kreisstraße zwischen Wichtenbeck und Eimke. Die junge Frau war gegen 13.30 Uhr in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Beim Gegensteuern drehte sich der Pkw und prallte rückwärts gegen einen im Graben stehenden Baum. Ein Kleinkind, das mit im Auto saß, blieb unverletzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare