Strommast beschädigt

AZ-BLITZ: Verkehrsunfall auf der  B 4

+

ri Uelzen. Ein Autofahrer ist am Freitag kurz nach 8 Uhr auf der Bundesstraße 4 zwischen Kirchweyhe und Tätendorf-Eppensen bei einem Ausweichmanöver frontal gegen den Strommast geprallt.

Die dort verlaufenden Leitungen berührten sich, so dass es zu einem Kurzschluss im Umspannwerk Bad Bevensen kam. Mehrere Ortschaften waren für wenige Minuten ohne Strom, einzelne Gehöfte waren mehr als eine Stunde von der Stromversorgung abgeschnitten. Der Autofahrer wurde nur leicht verletzt. Er hatte übersehen, dass der Fahrzeugführer vor ihm auf freier Strecke nach links abbiegen wollte und deshalb gebremst hatte. Auch am Strommast entstand Totalschaden: Er wird nächste Woche abmontiert. Danach muss ein neues Fundament gegossen, ein neuer Mast aufgestellt und dann neue Leitungen gezogen werden, teilte das Unternehmen Celle-Uelzen-Netz mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare