Angehörige der Douglas-Band treffen sich nicht vor dem Uelzener Amtsgericht

AZ-Blitz: Demo abgesagt

+
Vor dem Uelzener Amtsgericht trafen sich heute keine Demonstranten.

red Uelzen. Die für den heutigen Donnerstag angemeldete Demonstration gegen Ausländerfeindlichkeit vor dem Amtsgericht Uelzen ist von den Organisatoren kurzfristig wieder abgesagt worden.

Das teilte die Polizei mit. Vom Uelzener Kommissariat bestellte zusätzliche Einsatzkräfte mussten nicht mehr anrücken. Familienangehörige der so genannten Douglas-Bande hatten die Kundgebung Anfang der Woche angemeldet. Das Amtsgericht hatte zuvor gegen fünf mutmaßliche Rädelsführer der Bande Haftbefehle wegen versuchten Totschlags und Schutzgelderpressung erlassen und diese jüngst bei Haftprüfungsterminen bestätigt (AZ berichtete).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion