Mann stürzt bei Reinigungsarbeiten in die Tiefe

AZ-Blitz: 63-Jähriger stirbt in Zuckerfabrik

+

dib Uelzen. Bei Sandstrahlarbeiten an einem leeren Silo der Uelzener Zuckerfabrik ist ein 63-jähriger Mann heute Nachmittag tödlich verunglückt.

Nach Polizeiangaben war der Mitarbeiter einer Fremdfirma aus dem Raum Hildesheim, die die Säuberungsarbeiten durchführt, bis zu 40 Meter in die Tiefe gestürzt. Ob der Mann durch den Sturz starb oder bereits zuvor ums Leben kam und daher stürzte, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es gebe aber keine Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen, so Polizeisprecher Kai Richter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion