Autofahrer fährt betrunken zur Polizeivernehmung

UELZEN - Nichts gelernt hat offenbar ein 57-jähriger Mann aus dem Landkreis Uelzen. Er erschien am Dienstagmorgen mit dem Auto unter  Alkoholeinfluss bei der Polizeidienststelle in Uelzen. Dort sollte er wegen einer Trunkenheitsfahrt vernommen werden.

Die Beamten hatten den Mann nach einer Fahrt unter Alkoholeinfluss Anfang April im Rahmen des Strafverfahrens vorgeladen.

Dabei stellte sich gegen 08:15 Uhr recht schnell heraus, dass der 57-Jährige, der mit seinem Pkw VW Polo aus dem Landkreis zur Polizeidienststelle nach Uelzen angereist war, wieder unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Ein Test ergab einen Alkoholwert von 1,15 Promille, so dass die Beamten ein weiteres Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr einleiteten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare