Autofahrer mit 2,29 Promille in Uelzen unterwegs

UELZEN - Die Polizei Uelzen zog am Mittwoch einen Autofahrer aus dem Verkehr, der 2,29 Promille Alkohol im Blut hatte. Angehalten hatten ihn die Beamten allerdings nicht, weil er Schlangenlininen gefahren ist.

Am 2. April gegen 18 Uhr, fiel einer Polizeistreife am Hammersteinplatz ein VW auf, dessen Insassen nicht angeschnallt waren. Die Streife folgte dem Pkw und hielt ihn in der Ripdorfer Straße an.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 57 Jahre alte Fahrer des Pkw unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,29 Promille. Dem VW-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Die beiden anderen Fahrzeuginsassen wurden wegen der nicht angelegten Sicherheitsgurte zur Kasse gebeten.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare