„VW e-up!“ zu gewinnen!

In Uelzen und Lüneburg: Die E-Auto-Days gehen in die zweite Runde

ID.4
+
Auch der Volkswagen ID.4 kann in Uelzen und Lüneburg getestet werden

Die „E-Auto-Days“ – Nach dem großen Erfolg der ersten E-Auto-Days vor einem Jahr geht‘s jetzt in die zweite Runde: Ein neues Zeitalter der Mobilität startet jetzt! „E-Auto-Days“ in Uelzen: 20. September bis 1. Oktober, sowie in Lüneburg: 4. bis 15. Oktober, jeweils von 9 bis 18 Uhr. Unter allen Probefahrenden wird ein neuer „VW e-up!“ verlost.

Uelzen/Lüneburg – Diese Nachricht lässt bei umweltbewussten Autoliebhabern das Herz höherschlagen: Das Volkswagen Zentrum Uelzen und die Dannacker & Laudien GmbH laden zu den „E-Auto-Days“ nach Uelzen und Lüneburg ein. 

Start der Aktion in Uelzen

Die Aktion startet im Volkswagen Zentrum Uelzen und läuft dort vom 20. September bis 01. Oktober, von 9 bis 18 Uhr. Ein neues Zeitalter der Mobilität startet jetzt: Auf einer Probefahrt können die neuen Technologien der E- und Hybrid-Modelle von Volkswagen, Audi, Seat, Skoda und Volkswagen Nutzfahrzeuge kennengelernt werden. Über 20 Modelle stehen zur Auswahl, unter anderem der Volkswagen ID.4, Audi Q4 e-tron sowie Skoda Enyaq iV. Der Besucher kann sich sein Wunschfahrzeug und den Wunschtermin unter e-auto-days.de – oder unter Telefon (05 81) 90 70 980 sichern.

„VW e-up!“ zu gewinnen!

Eine Teilnahme lohnt sich auf alle Fälle: Neben einem exklusiven Fahrerlebnis wird unter allen Probefahrenden ein neuer „VW e-up!“ verlost. Die Verbrauchsangaben für den e-up!: *Stromverbrauch e-up!, kWh/100 km: 12,9–12,7 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+.

Außerdem warten Live-Fachvorträge auf die Gäste: Am Donnerstag, den 23. September, jeweils um 9 Uhr, 12 Uhr und 15 Uhr (3G-Regel – geimpft, getestet, genesen). Dort erfährt der Teilnehmer auch alles zum Thema „E- und Hybrid-Antriebe“ wie zum Beispiel Reichweiten, Lademöglichkeiten, Batteriekosten, Wallboxen, „Vergleich der Antriebe – wann lohnt sich was?“ und vieles mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare