Drahtesel können ab 7. Oktober nicht am ZOB abgestellt werden

Ausbau der Fahrradhäuser am Uelzener Hundertwasser-Bahnhof startet

Die Fahrradhäuser am Uelzener Bahnhof sind stets zum Bersten gefüllt. Jetzt steht der Ausbau an. 
+
Die Fahrradhäuser am Uelzener Bahnhof sind stets zum Bersten gefüllt. Jetzt steht der Ausbau an.

Uelzen – Der Ausbau der Fahrradhäuser am Uelzener Hundertwasser-Bahnhof startet. Zunächst sind Arbeiten am ZOB-Ausgang geplant. Die Hansestadt informiert per Aushang, dass sie von Montag, 7. Oktober, bis Sonnabend, 19. Oktober, laufen werden.

„Bitte stellen Sie das Fahrrad in diesem Zeitraum hier nicht ab“, heißt es im Aushang.

Wie berichtet, sollen künftig mehr Stellplätze zur Verfügung gestellt werden. Dazu werden Ständer installiert, mit denen sich die Räder auf zwei Ebenen abstellen lassen (AZ berichtete).

Was aber passiert, wenn Räder bis zum Baustart nicht aus dem Fahrradhaus abgeholt oder dort versehentlich abgestellt werden? Laut Gebäudemanagement wird von rund zehn Fahrrädern ausgegangen, die trotzdem dort stehen werden und nicht angeschlossen sind. Diese würden in einem Nebenraum der Parkpalette gelagert. Ein Aushang informiere Besitzer, wo man sich melden kann, wenn man sein Fahrrad nicht wiederfindet. Sollten weitere Fahrräder angeschlossen und der Fahrradständer im Ganzen abzuschrauben sein, dann wird dieser in die Nähe des jetzigen Standortes auf dem Bahnhofsvorplatz umgelagert, damit die Besitzer ihre Fahrräder dort wieder lösen können.

VON NORMAN REUTER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare