Aufwändig und lohnend

+
Aufwändig und lohnend

Uelzen. Hans Hermann Schuster schickte diese Bilder an die Redaktion. Sie zeigen Schüler der Volksschule Uelzen um die Jahre 1936-40. Folgendes hat er zu seiner damaligen Schulzeit zu sagen:

„Meine Lehrerin Frau Schütte (geb. Peters) hat mir vor ihrem Tod ein Buch mit vielen Bildern der Klasse ausgehändigt. Unter anderem gibt es darin Bilder von unseren Ausflügen am Wilseder Berg oder Bilder von der Hafenrundfahrt. Nachdem ich das Buch erhielt, fügte ich weitere Bilder hinzu, unter anderem von unseren Klassentreffen, die wir alle fünf Jahre veranstalten. Ich übernahm die Organisation für die vielen Treffen, was zum einen sehr aufwändig war, sich dennoch jedes Mal gelohnt hat, da sich viele zum Treffen gemeldet haben und erschienen sind. Das erste Treffen fand im Jahr 1980 statt und es sind etwa 120 Personen mit ihren jeweiligen Partnern erschienen. Das traurige ist, dass immer weniger Leute bei unseren Treffen antreten, da viele von ihnen verstorben sind oder den Kontakt abgebrochen haben. Für mich ist es trotzdem immer wieder eine Freude, meine alten Schulkameraden zu treffen und mit ihnen über alte Zeiten zu plaudern.“ Weitere Bilder erscheinen in lockerer Folge in der AZ und werden dann zusätzlich im Internet veröffentlicht. Wenn Sie noch Mitschüler erkennen, ein eigenes Foto einreichen wollen oder eine nette Anekdote zu einem Lehrer oder einer Klassenreise beitragen können, schreiben Sie an die AZ per E-Mail an mitmachen@cbeckers.de oder unter dem Stichwort „Meine Klasse“, an die AZ-Redaktion, Groß Liederner Straße 45, 29525 Uelzen. Originalbilder werden nach dem Erfassen wieder an Sie zurückgeschickt. Im Internet werden die Klassenfotos und die Kommentare als AZ-Spezial direkt veröffentlicht und können dann auch online von Ihnen kommentiert werden. Es ist künftig nur noch möglich pro Person maximal zwei Klassenbilder einzureichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare