Stadt Uelzen – Archiv

Das war das Jahr 2014 im Landkreis Uelzen

Das war das Jahr 2014 im Landkreis Uelzen

In den vergangenen zwölf Monaten ist im Kreis Uelzen viel passiert. Die AZ lässt in ihrem umfangreichen Jahresrückblick die wichtigsten Momente Revue passieren.
Das war das Jahr 2014 im Landkreis Uelzen
Böllnern: Für Tiere der Horror

Böllnern: Für Tiere der Horror

Uelzen/Landkreis. Voller Vorfreude wird im Landkreis Uelzen der Jahreswechsel erwartet. Viele haben sich für den Start ins Jahr 2015 bereits mit Feuerwerkskörpern ausgestattet. Doch was des Menschen Freud ist, ist in diesem Fall des Tieres Leid.
Böllnern: Für Tiere der Horror

ICE aus Strohballen steht in Flammen

Velgen. Eine ICE-Attrappe aus Strohballen und Folie brannte in der Nacht zu Dienstag. Etwa um 1 Uhr wurde das Feuer zwischen Velgen und Bardenhagen gemeldet.
ICE aus Strohballen steht in Flammen

Durch Schlamm, über Holzbalken und Seile

dib Uelzen. Der Weg für die „Heraklidenschlacht“ am 18. Juli ist bereitet: Clemens Simon, Organisator von Uelzens erstem Extremhindernislauf, hat mit der Unteren Naturschutz- und der Unteren Wasserschutzbehörde einen Teil der Strecke erkundet.
Durch Schlamm, über Holzbalken und Seile

Jugendherberge spürt Lehrer-Boykott

Uelzen. Die Jugendherberge am Fischerhof verzeichnet weniger Anmeldungen fürs nächste Jahr: Die Zahl ist um 2000 Reservierungen im Vergleich zu 2013 gesunken, berichtet Daniela Ernst, die gemeinsam mit ihrem Mann die Uelzener Jugendherberge führt.
Jugendherberge spürt Lehrer-Boykott

Rathaus – „ein Trauerspiel“

Uelzen. Die neue Beleuchtung des Alten Rathauses erhitzt seit der Sanierungsmaßnahme die Gemüter.
Rathaus – „ein Trauerspiel“

Bombendrohung in Uelzener Innenstadt: Entwarnung

mdk/dpa Uelzen. Bombendrohung in den Räumen des Uelzener Mahngerichts heute Vormittag an der Bahnhofstraße in Uelzen. Ein Unbekannter hatte telefonisch die Drohung abgesetzt. Die Außenstelle des Amtsgerichts wurde am Montagvormittag für rund drei …
Bombendrohung in Uelzener Innenstadt: Entwarnung

Kürzer, länger – oder roter

Uelzen. Das zurückhaltende Umtausch-Geschäft am ersten verkaufsoffenen Tag nach den Feiertagen zeugte von großer Zufriedenheit unterm Weihnachtsbaum.
Kürzer, länger – oder roter

Immer mehr Falschgeld im Umlauf

Uelzen/Landkreis. Das Landeskriminalamt (LKA) schlägt Alarm: In Niedersachsen ist vermehrt Falschgeld im Umlauf – ein Trend, der auch vor den Uelzener Kreisgrenzen keinen Halt macht, wie Kai Richter, Sprecher der Polizeiinspektion …
Immer mehr Falschgeld im Umlauf

„Christoph 19“ konnte nicht retten

dib Hitzacker/Uelzen. Dem Notarzt im Rettungshubschrauber „Christoph 19“ aus Uelzen waren vor 25 Jahren die Hände gebunden: Heinz Engel ist Heiligabend 1989 mit seiner Familie aus Hitzacker über die Elbe gefahren.
„Christoph 19“ konnte nicht retten

Heizöl: Droht Deflation?

sob/dpa Uelzen/Landkreis. Tanken und Heizen mit Öl ist derzeit so günstig wie seit Jahren nicht mehr – das spüren auch die Verbraucher im Landkreis Uelzen.
Heizöl: Droht Deflation?

Vom Aufstand der Anständigen

Wenn in Dresden und anderen Städten Menschen sich der Pegida-Bewegung anschließen, dann fällt der „großen“ Politik nicht viel ein. Altkanzler Gerhard Schröder (ausgerechnet!) verlangt einen „Aufstand der Anständigen“, Bundesinnenminister Thomas de …
Vom Aufstand der Anständigen

Zwischen Rechtsbruch und Werbung

Uelzen/Landkreis. Ein Satz im sozialen Netzwerk Facebook kann ein Gewitter heraufbeschwören. Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer weiß das seit einer Anmerkung vor wenigen Tagen nur allzu gut.
Zwischen Rechtsbruch und Werbung

Verzicht auf große Heime

dib Uelzen. Die Uelzener Stadtratsgruppe der SPD/UWG fordert den Landkreis dazu auf, dass Flüchtlinge nicht dauerhaft in Massenunterkünften untergebracht werden.
Verzicht auf große Heime

2702 Euro für Cyrill

ds Wieren. Brigitte Besen-thals Augen leuchteten jetzt vor Freude unter den vier Kerzen des großen Adventskranzes in Wieren: „Neues Rekordergebnis mit 2702 Euro für die Gomelhilfe“, zählte die Initiatorin beim Kassensturz am vierten Advent.
2702 Euro für Cyrill

Die Faszination des 24. Fensters

Uelzen. Erst stand die Politik im Vordergrund, dann wurde der Übergang zu Weihnachten geschaffen: Ministerpräsident Stephan Weil sprach gestern Abend zur letzten Fensteröffnung am Alten Rathaus in Uelzen.
Die Faszination des 24. Fensters

Das Auto blieb auf dem Eis

hu/dm Uelzen. Zu den Höhepunkten des diesjährigen Uelzener WeihnachtsZaubers gehörte die Bekanntgabe der Gewinner der großen Weihnachtstombola am Sonntagnachmittag. Hunderte Uelzener warteten mit Spannung am Rande der Eisbahn auf dem Herzogenplatz.
Das Auto blieb auf dem Eis

Wetter verhagelt das Geschäft

Uelzen. Dauerregen. Windböen. Wer kann, verlässt das Haus nicht. Richtige Weihnachtsstimmung will sich beim Schmuddelwetter auch keine einstellen.
Wetter verhagelt das Geschäft

Taxifahren wird teurer

Uelzen. Dass an der Preisschraube gedreht werden soll, war bereits angekündigt worden. Jetzt ist es beschlossene Sache: Wer im kommenden Jahr im Landkreis Uelzen in ein Taxi steigt, muss für Fahrten tiefer in die Tasche greifen.
Taxifahren wird teurer

Fischerhof: Freie Fahrt

Uelzen. Nach fast fünfmonatiger Bauzeit rollt der Verkehr im Gewerbegebiet „Fischerhof“ wieder ohne Beeinträchtigungen. Die Verbindungsstraße Am Funkturm ist wieder frei.
Fischerhof: Freie Fahrt

Aufregung um schwarzen Honig

Uelzen/Bad Bevensen. Imker müssen bei ihrem Hobby Geduld zeigen und Ruhe bewahren. Doch derzeit sind Halter von Bienenvölkern im Landkreis Uelzen in Rage, wie Eckhard Alvermann, Vorsitzender des Imkervereins Bad Bevensen, erklärt.
Aufregung um schwarzen Honig

Schuhspuren auf dem Tresen

Uelzen/Lüneburg. Beim Raubüberfall auf die Sparkassen-Filiale in Westerweyhe scheinen die Täter an alles gedacht zu haben.
Schuhspuren auf dem Tresen

Wie Uelzen sich leise verändert

Es wird der feierliche Abschluss eines turbulenten Jahres in der Stadt Uelzen. Tausende Menschen werden sich nächsten Dienstag um 18 Uhr vor dem Alten Rathaus versammeln, wenn der Ministerpräsident bei der Öffnung des letzten Fensters am …
Wie Uelzen sich leise verändert