Stadt Uelzen – Archiv

Volkszorn entlädt sich in Veerßen

Volkszorn entlädt sich in Veerßen

Veerßen/Uelzen. „Herr Lukat, Sie sehen, was es heißt, sich mit den Veerßener anzulegen. “ Wenn auch mit verschmitztem Gesichtsausdruck, so lag doch ein drohender Unterton in den Worten von Anne von Estorff in Richtung Bürgermeister.
Volkszorn entlädt sich in Veerßen
Skoda-Fahrerin schwer verletzt

Skoda-Fahrerin schwer verletzt

Uelzen. Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Skodas am vergangenen Mittwoch an der Schillerstraße in Uelzen wurde eine 28-jährige Frau schwerverletzt.
Skoda-Fahrerin schwer verletzt

Mord in St. Pauli – Opfer verwechselt?

Uelzen/Hamburg. Sie überfielen ihr Opfer in einem Café in St. Pauli von hinten und verletzten es so schwer, dass es starb.
Mord in St. Pauli – Opfer verwechselt?

Gegen den Facharztmangel

Uelzen. Dem Ärztemangel in der ländlichen Region begegnet das Klinikum Uelzen mit intensiver Nachwuchsförderung. Zum Beispiel in den Abteilungen der Inneren Medizin werden derzeit 19 Ärzte ausgebildet.
Gegen den Facharztmangel

Eingezwängter Zauber

Uelzen. Der Weihnachtszauber der Stadt Uelzen im Jahr 2012 wird etwas kompakter: Joachim Lotz vom City-Management der Stadt hat in der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus angekündigt, dass sich die Bestückung mit …
Eingezwängter Zauber

Chance für leistungsstarke Jugend

Uelzen. Rund 61 000 Personen bundesweit sind mit einem Dualen Studium beschäftigt, warb gestern Dr.
Chance für leistungsstarke Jugend

Kurzer Weg, großer Schulhof

Uelzen. „Unsere Kinder möchten nicht, dass die Grundschule Veerßen geschlossen wird. Die Kinder möchten, dass die Schule an diesem Ort bleibt. Ich habe einen kurzen Schulweg.
Kurzer Weg, großer Schulhof

Vorerst bleibt die Brücke stehen

kah Uelzen. Für den gestrigen Montag war der Beginn der Abrissarbeiten an der Greyerbrücke angesetzt. Aber noch ruht die Arbeit an der Brücke. Die Bodenteicher Firma, die bisher die Versorgungsleitungen unter der Ilmenau gelegt hat, packt zusammen, …
Vorerst bleibt die Brücke stehen

Raub aus Langeweile

Lüneburg/Uelzen. Das Landgericht Lüneburg hat einen 22-Jährigen zu drei Jahren Haft und einen 20-Jährigen zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilt, die vor fünf Monaten einen Imbiss im Uelzener Stadtbereich überfallen hatten.
Raub aus Langeweile

Rundreise durch die Kunstwelt

Hambrock/Niendorf II/Westerweyhe. Der umgebaute Schweinestall der Künstlerin Ingeborg Michaelis in Niendorf II war am Wochenende nur einer von vielen Publikumsmagneten.
Rundreise durch die Kunstwelt

Feuerwehr präsentiert ihr Können

Uelzen. Wenn die Feuerwehr gerufen wird – sind die Ehrenamtlichen Retter sofort da. Dass das auch umgekehrt funktioniert „nämlich wenn die Feuerwehr ruft“, so Ortsbrandmeister Reiner Seidel, zeigte der rege Besuch beim Tag der offenen Tür des …
Feuerwehr präsentiert ihr Können

Randale nach dem Fest

Uelzen. Friedliches Feiern ohne der Polizei bekannte Zwischenfälle attestiert die Uelzener Polizei dem Oktoberfest, das am Freitag begann. Allerdings ging es in der Nacht auf Sonnabend rund, nachdem die Veranstalter nachts um ein Uhr die Pforten …
Randale nach dem Fest

Uelzener Feuerwehr öffnet Tore für Besucher

Beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Uelzen zeigten die Brandschützer, wie eingeklemmte Menschen aus Autos gerettet werden und vieles mehr.
Uelzener Feuerwehr öffnet Tore für Besucher

Holladahiti! – Otto blödelt in Uelzen

Uelzen. Als die kleine Pressekompanie, die am vergangenen Donnerstagabend noch einige Worte mit Otto Waalkes wechseln wollte, in den dafür freien Kinosaal kam, saß der quirlige Knubbelkerl schon am Buffet und schob sich etwas Matjes hinter die …
Holladahiti! – Otto blödelt in Uelzen

Vertrieben vom Hühnertrockenkot

Mehre. Seit 15 Jahren hat sich Niels Odefey aus Mehre mit seinen Hähnchen eine Existenz aufgebaut, doch nun ist Schluss. Trotz zehn Hektar eigenem Land kann er seine Freiland-Geflügelmast nicht weiter fortführen.
Vertrieben vom Hühnertrockenkot

Taxiunternehmer wegen Körperverletzung verurteilt

kah Uelzen. Ein Uelzener Taxifahrer ist wegen Körperverletzung verurteilt worden. Er gestand bei einer Gerichtsverhandlung am gestrigen Freitag, einen Mann aus Uelzen geschlagen und getreten zu haben. Der Vorfall hatte sich im März 2012 zugetragen.
Taxiunternehmer wegen Körperverletzung verurteilt

Sanieren im Rathaus und Sparen am Grün

Uelzen. Mit den Schuhen im Mullersand, den Kopf hochgereckt an bröseligen Lehmwänden vorbei zu morschen Balken an der Decke – so fanden sich die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses der Stadt Uelzen zu Beginn ihrer Bereisung des Stadtgebietes …
Sanieren im Rathaus und Sparen am Grün

17 Schüler als K.o.-Grenze

Uelzen. Die Mehrheitsgruppe aus CDU/Grüne und Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) im Stadtrat Uelzen möchte die Diskussion zur Schließung von Grundschulen nach objektiven Kriterien führen.
17 Schüler als K.o.-Grenze

Hyfing soll in Bundestag

Uelzen/Landkreis. Die Kreismitgliederversammlung der FDP Uelzen hat den 26-jährigen Léonard Hyfing zu ihrem Kandidaten für die Wahlkreis Celle/Uelzen zur Bundestagswahl 2013 gewählt.
Hyfing soll in Bundestag

Seit 65 Jahren ein Ehepaar

Molzen. Die Ehe der Volls aus Molzen hält nun schon 65 Jahre. Dass es überhaupt so weit kommen konnte, liegt an einer etwas schlitzohrigen kleinen Lüge, die Ewald Voll kurz nach dem Krieg ausgesprochen hatte.
Seit 65 Jahren ein Ehepaar

Brücke wird ab Montag abgerissen

Uelzen. Eigentlich war der Abbruch der Greyerbrücke schon für den 17. September geplant, jetzt aber soll das Bauwerk über die Ilmenau am 24. September, also kommenden Montag, endgültig Geschichte sein.
Brücke wird ab Montag abgerissen

Eigene Methadon-Philosophie

Lüneburg/Uelzen. „Mein Auftrag war es, die Patienten aufzubauen“, erklärt der Arzt, dem die Staatsanwaltschaft strafbaren Umgang bei der Methadon-Behandlung seiner Abhängigen vorwirft.
Eigene Methadon-Philosophie

Land kennt kein Pardon

Uelzen. Die Botschaft ist unmissverständlich: „Um einen Zukunftsvertrag mit dem Land Niedersachsen auszuhandeln, ist die Schließung von Grundschulen unabdingbar.“
Land kennt kein Pardon