Stadt Uelzen – Archiv

War der Mord ein Sex-Unfall?

War der Mord ein Sex-Unfall?

Uelzen. „Ich habe einen Mord begangen“ – mit diesen Worten hatte sich ein 32-jähriger Uelzener vergangenen Freitag auf der Wache an der Lüneburger Straße offenbart.
War der Mord ein Sex-Unfall?
Lukat lässt nicht locker

Lukat lässt nicht locker

Uelzen/Landkreis. Auch eine Woche, nachdem die Bundesagentur für Arbeit bekannt gegeben hat, die Agenturen Uelzen und Lüneburg-Harburg 2012 zu fusionieren, ist die Enttäuschung bei Uelzens Bürgermeister Otto Lukat groß.
Lukat lässt nicht locker

„Das wird jedem Bürger weh tun“

Uelzen. Eine neue Gemeindesteuer für die Einwohner Uelzens? Der Verkauf der städtischen Stadthalle und des Theaters an der Ilmenau an private Betreiber?
„Das wird jedem Bürger weh tun“

AZ-Blitz: 40-Jähriger stirbt auf L270

tm Wieren/Bollensen. Ein Toter, zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte - das ist die Bilanz des schweren Verkehrsunfalls auf der Landesstraße 270 vor Wieren.
AZ-Blitz: 40-Jähriger stirbt auf L270

Ein Clown sagt Tschüss

Uelzen/Lüneburg. Jürgen Wißner ist geschäftstüchtig. Kaum hat sich das Tor des Untersuchungsgefängnisses am Lüneburger Markt hinter ihm geschlossen, sucht er schon nach der nächsten Einnahmequelle:,,Wenn die Aufwandsentschädigung stimmt, gebe ich …
Ein Clown sagt Tschüss

Acht Streubomben im Gleisbett

Uelzen. Nach dem Fund von acht so genannten Streubomben unweit des Uelzener Bahnhofs ist es gestern Vormittag zu massiven Verspätungen auf der Bahnstrecke Uelzen-Braunschweig gekommen.
Acht Streubomben im Gleisbett

Saure Mienen um die süße Fracht

Uelzen. Die Rübenkampagne im Kreis Uelzen läuft derzeit auf Hochtouren. Insgesamt rund 2,45 Millionen Tonnen Zuckerrüben, verteilt auf etwa 95 000 Lkw- und Schlepper-Fuhren, rollen bis Mitte Januar zur Uelzener Zuckerfabrik – ein Großteil davon …
Saure Mienen um die süße Fracht

Live aus London und New York

Uelzen. Willkommen in der Royal Albert Hall zu London, nehmen Sie Platz in der Metropolitan Opera New York...
Live aus London und New York

Der Fußball...

.  .  .  spaltet den Freundeskreis in zwei Lager: Entweder man fühlt sich ihm zugeneigt und könnte stundenlang darüber diskutieren, oder aber man lehnt diesen Sport als völlig uninteressant und überbewertet rigoros ab.
Der Fußball...

Das Motiv bleibt rätselhaft

Uelzen/Stade. Nach dem gewaltsamen Tod einer Prostituierten in Stade hat der mutmaßliche Täter vor der Kriminalpolizei ein Geständnis abgelegt.
Das Motiv bleibt rätselhaft

Kreativer Protest

Gorleben. „Entschlossen und ausdauernd“ machten sich Atomkraftgegner aus Uelzen Sonnabend schon früh am Morgen auf den Weg zum Salzstock in Gorleben, wo sie von mehreren Einsatzzügen der Braunschweiger und Hannoveraner Polizei erwartet wurden.
Kreativer Protest

Zoll: Razzia im Uelzener Klinikum

tm Uelzen. Ermittler des Zolls haben am Donnerstag das Uelzener Klinikum aufgesucht und nach AZ-Informationen unter anderem Computer und Akten beschlagnahmt. Die Razzia war Teil einer bundesweiten Aktion in zahlreichen Einrichtungen der Rhön …
Zoll: Razzia im Uelzener Klinikum

Arbeitsagentur fusioniert 2012 mit Lüneburg

Uelzen/Nürnberg. Monatelang hatten Stadt und Landkreis darum gebangt, dass die Arbeitsagentur Uelzen ihre Eigenständigkeit behält – doch vergeblich: Gestern hat der Verwaltungsrat der Bundesagentur in Nürnberg beschlossen, dass der Agenturbezirk …
Arbeitsagentur fusioniert 2012 mit Lüneburg

Wieder ein Hausarzt für das Sternviertel

Uelzen. Entspannt lehnt er sich in seinen Arztsessel zurück und blickt aus dem Fenster hinaus ins Sonnenlicht. In diesem Büro im Erdgeschoss des Sternplatzes 8 wird Dr. Latchezar Jordanov künftig praktizieren.
Wieder ein Hausarzt für das Sternviertel

Brandstiftung „wahrscheinlich“

tm Uelzen. Das Auto eines Uelzener Bordellbetreibers wurde wahrscheinlich angesteckt.
Brandstiftung „wahrscheinlich“

Strom zapfen leicht gemacht

Uelzen. „Es ist ein interessanter, innovativer und in Zukunft lukrativer Markt. “ So beschreibt Uelzens Erster Stadtrat Jürgen Markwardt die Elektrofahrzeug-Branche. Gemeinsam mit den Stadtwerken Uelzen (mycity) will die Stadtverwaltung nun in …
Strom zapfen leicht gemacht

Uelzener gesteht Mord

Uelzen/Stade. „Ich habe einen Mord begangen“, sagt der Mann, der gestern um 12.45 Uhr die Uelzener Polizeiwache an der Lüneburger Straße betritt. Der Wachhabende hakt nach, schnell stellt sich heraus – die Geschichte könnte stimmen.
Uelzener gesteht Mord

Prostituierte tot: 32-jähriger Uelzener stellt sich bei Polizei

ots Stade. Heute am frühen Nachmittag gegen 12:45 Uhr hat sich in Uelzen auf der Wache ein 32-jähriger Mann gemeldet und angegeben, am Vormittag in Stade eine Prostituierte ermordet zu haben.
Prostituierte tot: 32-jähriger Uelzener stellt sich bei Polizei

44-jährige Prostituierte tot: Mann stellt sich in Uelzen

Uelzen/Stade. Eine 44 Jahre alte Prostituierte wurde tot in ihrer Wohnung in Stade aufgefunden. Der mutmaßliche Täter wurde in Uelzen festgenommen. Der 32-jährige Tatverdächtige hat sich selbst bei der Polizei gestellt.
44-jährige Prostituierte tot: Mann stellt sich in Uelzen

Kapitulation vor dem Geschmiere

Uelzen. Es hörte sich vielversprechend an: Zunächst werden sämtliche Schmierereien an Hauswänden entfernt. Sobald neue auftreten, beseitigt ein Malertrupp sie umgehend – Sprayer sollten so lange zermürbt werden, bis sie schließlich aufgeben.
Kapitulation vor dem Geschmiere

Stadt steigt in Bürger-Etat ein

Uelzen. Die Stadt Uelzen will ihren Haushalt transparenter für die Bürger machen. Dazu plant Kämmerer Jürgen Markwardt für Anfang Februar kommenden Jahres eine öffentliche Informationsveranstaltung.
Stadt steigt in Bürger-Etat ein

Auto erfasst Kinderwagen auf Überweg

tm Uelzen. Dramatische Szenen gestern Vormittag auf einem Zebrastreifen an der Ringstraße: Ein 78-jähriger Autofahrer erfasst mit seinem Pkw eine Mutter, die ihren Kinderwagen über den Überweg schiebt.
Auto erfasst Kinderwagen auf Überweg

„Eine Teilung wäre absurd“

Uelzen/Landkreis. Mit scharfer Kritik reagieren Uelzens Landrat Theodor Elster, CDU-Kreisfraktionschef Claus-Dieter Reese und der CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Hillmer auf die derzeit kursierende Idee einer Gebietsreform in Nordost-Niedersachsen.
„Eine Teilung wäre absurd“